Bugbomber

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bugbomber
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 785
Entwickler Volker Wertich, Iwo-Jürgen Müller-Herzog, Michael Detert
Verleger Kingsoft
Musiker Chris Hülsbeck
Release 1992
Plattform(en) Amiga, Atari ST, C64, IBM-PC (DOS)
Genre Action
Spielmodi bis zu 4 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port 1+2.pngIcon joystick 2-4.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch Sprache:deutsch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
7.89 Punkte bei 9 Stimmen (Rang 110).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 9 13. März 2017 - 19735 downs
Lemon64 7,5 13. März 2017 - 16 votes
64'er 9/10 Ausgabe 7/92
ZZap 87% Juli 1992
Kultboy.com 10.0 15. März 2017 - 2 votes
Power Play 76% Ausgabe 5/92


Beschreibung[Bearbeiten]

Das Spiel Bugbomber bzw. Bug Bomber orientiert sich stark an Hudson Softs Bomberman. Die Spieler bewegen sich in einem Labyrinth aus Blöcken, in dem sich auch Gegner (Bugs) befinden. Es gibt zwei Spielmodi, in denen die Spieler entweder miteinander gegen die Bugs oder gegeneinander (mit oder ohne zusätzlich Bugs). Im ersten Fall müssen alle Bugs in einem Level vernichtet werden, im anderen Fall eine Anzahl von Runden durch Ausschalten der anderen Spieler gewonnen werden.

Als Waffen hat man Bomben, Tretminen und Blitze. Bomben können auch verwendet werden, um Blöcke wegzusprengen. Die Spieler können auch wieder eigene Blöcke setzen. Zudem kann man Eier auslegen, aus denen nach einer Weile Roboterhelfer schlüpfen.

Bis zu 4 Spieler können gegeneinander oder miteinander antreten, wobei auch Computergegner mitspielen können.

Die Geschichte

In einem Rechenzentrum wird Alarm geschlagen: Die "Bugs" sind in das System eingedrungen und drohen es lahm zu legen. Zusammen mit einem Arsenal an Waffen und einer Robotermannschaft ist es an den Spielern, die Bug auszuschalten.


Gestaltung[Bearbeiten]


Wir legen ein paar Minen
Sieg im Oppononent-Modus


Die Grafik ist in 2D gezeichnet. Das Geschehen findet in der Draufsicht auf einem einzigen Bildschirm statt, wie bei Bomberman. Im Titelbild und im Menü wird Musik gespielt, während des Spiels gibt es dagegen nur Soundeffekte. Eine Highscore-Liste ist nicht vorhanden, dafür ist die Motivation im 4-Spieler-Modus extrem hoch.


Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Das Hauptmenü
  • F1   = Spielmodus
  • Versus Opponents (Gegnermodus)
Das Spiel kann mit bis zu 4 Spielern gespielt werden. Ziel ist es dabei, eine Bestimmte Anzahl an Spielen zu gewinnen. Dabei können auch Computergegner mitspielen, deren Stärke (IQ) man einstellen kann. Nach jedem Spiel wird der Spielstand mit Pokalen angezeigt. Falls der Computer gewinnt erhält keiner einen Pokal.
  • Versus Computer (Computermodus)
Einer oder mehrere Spieler können sich an 50 Levels versuchen. Die Spieler kämpfen gemeinsam und haben erst verloren, wenn sie alle keine Energie mehr haben. Bei mehreren Spielern erhöht sich entsprechend die Anzahl der Gegner und Bonussymbole.
  • F2   = Anzahl der Spieler
Hier kann die Anzahl der Mitspieler von 1-4 eingestellt werden. Entsprechend erscheinen dann auch die Menüpunkte F3-F6 zur Auswahl.
  • F3   - F6   = Steuerung der Spieler
Mit einem Kingsoft 4 Spieler Joystick-Adapter kann das Spiel mit 4 Joysticks gespielt werden. Es ist aber auch ohne den Adapter ein Spiel zu viert möglich, da bis zu zwei Spieler an der Tastatur per Keyset spielen können. Achten Sie darauf, dass für jeden Spieler ein anderes Eingabegerät aktiviert ist.
  • F7   = Spielgewinne (nur im Opponent-Modus)
Um ein Match im Opponent-Modus gegen die Mitspieler zu gewinnen, kann man wählen wie viele Spielgewinne (1,2,3,5,10) zum Sieg nötig sind.
  • F8   = Computergegner (nur im Opponent-Modus)
Im Opponent-Modus können Sie auch Computergegner mitspielen lassen. Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:
  • No Enemies - Keine Computergegner
  • Few Enemies - Wenige Computergegner
  • Some Enemies - Einige Computergegner
  • Medium Enemies - Mittelviele Computergegner
  • Many Enemies - Viele Computergegner
  • Maximum Enemies - Maximal viele Computergegner
  • Low Random - Wenige Computergegner, deren Anzahl allerdings variiert
  • Average Random - Mittelviele Computergegner, deren Anzahl allerdings variiert
  • High Random - Viele Computergegner, deren Anzahl allerdings variiert
  • SPACE   = Computer IQ
Hier kann die Intelligenz der vom Computer gesteuerten Objekte eingestellt werden. Diese verhalten sich dann entsprechend und weichen z.B. Bomben, Minen aus, nutzen ihre Fähigkeiten öfter, usw.
Joysticksteuerung im Spiel
  • Mit den Richtungen wird die Spielfigur bewegt, mit dem Feuerknopf kann eine Funktion angewählt werden. Die aktuell ausgewählte Funktion ist immer im Spielermenü rechts (zwischen Kopf und Smiley) abgebildet.
  1. Beispiel: Wenn ein Blitz gelegt werden soll: Feuerknopf drücken und halten, Joystick 1x nach rechts ziehen, Joystick Ruhestellung, Feuerknopf auslassen, Spielfigur beliebig weiterbewegen.
  2. Beispiel: Wenn ein Cruncher-Ei gelegt werden soll: Feuerknopf drücken und halten, Joystick 3x nach unten ziehen, Joystick Ruhestellung, Feuerknopf auslassen, Spielfigur beliebig weiterbewegen.
Joystick nach links / Joystick nach rechts links/rechts laufen
Joystick nach vorne / Joystick zurück hoch/runter laufen
Feuerknopf drücken Block legen (wird beim Loslassen gelegt)
Joystick nach vorne und Feuerknopf drücken Bombe legen
Joystick nach links und Feuerknopf drücken Mine legen
Joystick nach rechts und Feuerknopf drücken Blitz legen
Joystick zurück und Feuerknopf drücken Ei legen; Durch Halten des Feuerknopfs und mehrmaliges Ziehen des
Joysticks nach unten kann zwischen 5 verschiedenen Eiern gewählt werden
Tasten im Spiel, je nach gewähltem Keyset
Keyset - Key left Keyset - Key right Bewegung
C64 Emulator C64 Emulator Spielfigur
Shift Lock  Shift Lock   :   Ö  links
S   S    ;   Ä  rechts
Q   Q   @  Ü  hoch
Shift   Shift   /   -   runter
Space   Space   CRSR ↑   CRSR ↑   Feuer
Weitere Tasten im Spiel
  • N   = Pause ein/aus
  • H   = Aktuelles Spielerleben vernichten.
  •   (" ^ " beim Emulator - links neben Taste 1) = Spiel abbrechen und zurück zum Menü.


Die Waffen[Bearbeiten]

  • Block - Verhindert das Durchkommen anderer Spieler oder Wesen, man kann andere "einmauern".
  • Bombe - Sprengt die 4 umliegenden Felder.
  • Mine - Explodiert wenn ein Gegner auf sie läuft oder ca. 10 Sekunden später automatisch
  • Blitz - Rotiert kurz und fliegt dann auf den Gegner zu. Falls keiner vorhanden ist, verschwindet er.
  • Eier - Fangen nach einiger Zeit an zu wackeln. Kurz darauf schlüpft etwas heraus. Folgende Eier können gelegt werden:
  • Energie - (Feuer + 1x Joy runter): Gibt zusätzliche Energie.
  • Painter - (Feuer + 2x Joy runter): Färbt die Eier der anderen Spieler in die eigene Farbe um.
  • Cruncher - (Feuer + 3x Joy runter): Zerstört Blöcke.
  • Hunter - (Feuer + 4x Joy runter): Verfolgt andere Spieler und Wesen. Er sucht sich immer den stärksten Gegner.
  • Killer - (Feuer + 5x Joy runter): Kann Blitze legen.


Lösung[Bearbeiten]

Tipps

  • Der aktuelle Energievorrat der Spieler wird rechts mit einer dreistelligen Zahl angezeigt. Jede angewählte Funktion kostet Energie! Ein Spieler verliert ein Leben wen er keine Energie mehr hat. Bei Schwäche wird er (wie auch Computerobjekte) langsamer.
  • Energiekosten für: Block = 1, Bombe = 1, Blitz = 2, Mine = 3, Energie-Ei = 4, Painter-Ei = 5, Cruncher-Ei = 8, Hunter-Ei = 15, Killer-Ei = 20.
  • Bonus für Energievorrat bei Aufnahme eines Energiesymbols (En) = 25.
  • Manchmal tauchen Bonussymbole für Intelligenz (Iq) auf. Diese verbessern die Intelligenz der eigenen Wesen, d.h. alle danach gelegten Eier produzieren bessere Wesen (sie weichen Bomben aus, benutzen ihre Fähigkeiten öfter, usw.). Die Intelligenz sieht man rechts bei der Spieleranzeige als Smiley.
  • Zu Beginn jedes neuen Levels werden Energie- und Intelligenzwerte eines Spielers wieder auf ihre Ausgangswerte zurückgesetzt.


Cheats[Bearbeiten]

POKEs (mit Freezer):

  • POKE 35349,165 ($8A15,$A5) = unendlich Leben
  • POKE 40412,234 : POKE 40213,234 ($9DDC,$EA / $9D15,$EA) = unbegrenzt Energie


Kritik[Bearbeiten]

Power Play (5/92): "Ob alleine oder zu viert, ein Höllenspaß kommt rüber. 76%"

64'er (7/92): "Zwar ist die Grafik nichts besonderes, der Sound gehobener Durchschnitt, die Spielmotivation aber macht Bug Bomber zu einem echten Highlight. Wenn vier Mann gleichzeitig am Joystick rütteln, geht's rund wie selten. 9 von 10 Punkten."


Sonstiges[Bearbeiten]

Fehlerhafte Bastelanleitung für 4-Player-Adapter[Bearbeiten]

Mit dem Spiel wurde eine Anleitung geliefert, um sich den Kingsoft 4 Spieler Joystick-Adapter zu bauen. Die Anleitung ist jedoch fehlerhaft.[1] Eine berichtigte Anleitung findet man auf der Seite der Gruppe Hitmen, siehe auch Weblinks weiter unten. Auch der korrekt gebaute Adapter ist nicht kompatibel mit anderen 4-Player-Adaptern.

Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]

PC-Version
PC-Version

Cover[Bearbeiten]

Front-Cover
Back-Cover


Highscore[Bearbeiten]

Bei diesem Spiel ist leider kein Highscore möglich.


Weblinks[Bearbeiten]


Quellen

  1. http://hitmen.c02.at/files/hardware/4player/kingsoft_adapter.txt Sprache:englisch