Das große Commodore 64 Buch

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Das große Commodore 64 Buch
Cover/Buchdeckel
Sprache deutsch
Autor(en) Martin Hecht
Verlag Data Becker
Jahr 1989
ISBN ISBN 3-89011-370-2
Neupreis DM 29,80.-
Datenträger
Seitenzahl 1152
letzte Auflage 5., unveränderte Auflage (1991)
Genre Einsteiger / Programmieren
Information




Buchrückseite[Bearbeiten]

Der C64 ist ein attraktiver und preiswerter Computer, der vor allem Hobbyanwendern und Programmierern entgegenkommt. Wer diesen Computer nicht nur zum Spielen verwenden will, sondern auch die phantastischen Grafik- und Soundmöglichkeiten voll ausnutzen möchte, dem zeigt das vorliegende Buch eine komplette Darstellung aller Fragen, die in diesem Zusammenhang auftreten können:

Von der BASIC-Programmierung über die Floppyansteuerung bis zur Sound- und Musiktechnik werden neben vielen praktischen Programmen Tips und Tricks vermittelt. In den Anhängen finden Sie schließlich alles, was man beim Umgang mit dem C64 braucht: Befehlsreferenzen, Zeropage, Fehlermeldungen, diverse Systemtabellen u.v.m.

Wenn Sie ihren C64 optimal einsetzen, in BASIC und Assembler programmieren oder es lernen wollen, dann benötigen Sie dieses Buch.

Inhaltsverzeichnis (kurz)[Bearbeiten]

  • Vorwort
  • Einführung
  • Was man mit dem C64 alles machen kann
  • BASIC-Programmierung leicht gemacht
  • Auch Assembler ist nicht schwer
  • Die Floppy VC 1541
  • Die Wunderwelt der Grafik
  • Sound und Musik
  • Die speziellen Schnittstellen
  • Pflegen und Reparieren - Floppy 1541 und C64
  • Die Datasette VC 1530 - Tips und Tricks
  • Anhang
  • Stichwortverzeichnis

Leseprobe[Bearbeiten]

(Seite 348; Kapitel "BASIC-Programmierung leicht gemacht"; Unterkapitel "PEEK, POKE und Co - Systemprogrammierung"; Absatz "Erzeugen von BASIC-Zeilen per Programm)

Stellen Sie sich vor, Sie wollten ein Programm schreiben, das den Grafen einer beliebigen Funktion in Hochauflösung auf den Bildschirm zeichnet. ... Zusätzlich soll das Programm nach der Zeilenerzeugung weiterlaufen. Daher muss nach der Zeile ein künstliches GOTO xxx stehen, das nach dem gleichen Muster wie die Zeile erzeugt wird. Hier ein Beispiel-Listing:

10 INPUT "Term: Y="; A$: REM Eingabe Funktionsterm
20 PRINT "{clr}{3*cursor unten}100 DEFFN(X)=";A$: REM Zeile ausgeben
30 PRINT "GOTO 70{home}";: REM Befehl zur Programmfortsetzung
40 POKE 631,13: POKE 632,13: REM 2x <RETURN>
50 POKE 198,2: REM Tastaturpuffer initialisieren
60 END
70 ...

Fehler[Bearbeiten]

  • 4.Auflage - Seite 376,909: BEQ - Branch if equal to zero - Verzweigt, falls das Zero-Flag gelöscht ist. (Richtig: gesetzt)
  • 4.Auflage - Seite 376,910: BNE - Branch if not equal to zero - Verzweigt, falls das Zero-Flag gesetzt ist. (Richtig: gelöscht)

Meinung[Bearbeiten]

Jodigi: "Einer meiner ersten C64-Bücher. Der Buchrückseitentext ist vielversprechend, das Preis-Leistungsverhältnis sehr gut - jedoch war ich damals ein wenig enttäuscht, da einige Kapitel sich wiederum mit vielen Einsteigerfragen beschäftigen und es erst nach der 367 Seiten richtig interessant wurde. Weiterhin war die Idee auf umweltfreundlichen Papier das Buch zu drucken gut - im Nachhinein und nach langem Nutzen war es sicher nicht so sinnvoll, da die Seiten leicht einreißen."

Weblinks[Bearbeiten]