Gotcha!

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gotcha!
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 826
Entwickler Oliver Kirwa
Verleger Kingsoft
Musiker Stefan Siegert
HVSC-Datei /MUSICIANS/S/Siegert_Stefan/Gotcha.sid
Release 1990
Plattform(en) Amiga, Atari ST, C64, IBM-PC (DOS)
Genre Arcade, Breakout
Spielmodi Einzelspieler
2 Spieler (simultan)
Steuerung Icon Port1 2.pngIcon joystick 1-2.png Icon tastatur.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png
Sprache Sprache:englisch
Information Wurde auch in der Sammlung "Shooting Stars 1" veröffentlicht.


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.60 Punkte bei 5 Stimmen (Rang 458).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 1. Juli 2018 - 19191 downs
ASM 7/12 Oktober 1989
Power Play 76% Oktober 1989


Beschreibung[Bearbeiten]

Gotcha! ist ein Arcade-Spiel von 1990, das von Kingsoft veröffentlicht wurde. Das Spielprinzip baut auf Breakout bzw. Arkanoid auf, da man auch hier mit einem Ball in jedem Level Blöcke zerstören muss. Im Gegensatz zu Breakout steuert man jedoch keinen Schläger, an dem der Ball abprallt, sondern bestimmt selber die Richtung des Balls. Es ähnelt auf jeden Fall Crillion, das vom gleichen Programmierer im Markt & Technik Verlag veröffentlicht wurde. Pro Level müssen alle farbigen Blöcke abgetragen und der Ball anschließend zum Ausgangsfeld gesteuert werden. Erschwert wird dies z. B. durch Totenkopfblöcke oder mobile Gegner, die den Ball bei Berührung vernichten, oder Blöcke, die nur verschwinden, wenn der Ball die gleiche Farbe hat. Felder mit Farbeimern färben den Ball dabei bei Berührung um.

Das Spiel kann alleine, kooperativ und gegeneinander gespielt werden, wobei in beiden Mehrspielermodi beide Spieler simultan spielen. Jede Variante hat eigene Levels, die alle direkt aus dem Hauptmenü angewählt werden können. Dazu gibt es einen Leveleditor, mit dem man eigene Level erstellen oder bestehende verändern kann.


Gestaltung[Bearbeiten]

Im Spiel sind unterhalb des Spielfeldes, die beiden Spieler (Player) mit aktueller Punktezahl zu sehen, das aktuelle Level, sowie die rückwärts laufende Bonuszeit. Jedes Level hat eine Bezeichnung, die oben links auf die oberen Mauersteine der Spielfeldumrandung geschrieben ist.

Level 1: Das Startlevel im Einzelspieler-Modus.
Level 2: Hier muss erstmalig die Farbe gewechselt werden...
Level 3: Hier tauchen erstmals mobile Gegner auf...


Grafik[Bearbeiten]

Gotcha! hat ansprechende Multicolor-Grafik mit einem Pseudo-3D-Look, die genau richtig für dieses strategische Denkspiel ist. Im Spiel gibt es einen fliegenden Sternenhintergrund.

Sound[Bearbeiten]

Im Menü gibt es eine flotte Hintergrundmusik, und während des Spiels sind Soundeffekte zu hören.


Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Das Hauptmenü
  • Joystick in Port 1 & 2:
  • Feuerknopf drücken = Menüpunkt auswählen.
  • Joystick nach vorne, Joystick zurück Cursor auf Menpüpunkt bewegen.
  • Joystick nach links, Joystick nach rechts Spielmodus (Single, Team, Competition) oder Levelzahl verändern.
  • Hinweis: Im Single- und Team-Modus gibt es 20 verschiedene Levels im Competition-Modus 40 Levels.


Im Spiel
  • Joystick in Port 1 beim Einzelspielermodus.
  • Joystick in Port 1 für Spieler 1 und in Port 2 für Spieler 2.
  • In alle Richtungen Ball lenken.
  • Feuerknopf drücken + In alle Richtungen Ball geht direkt in gewählte Richtung mit erhöhter Geschwindigkeit.
  • Joystick zurück Ballfarbe wechseln (Spieler 1).
  • Joystick nach vorne Ballfarbe wechseln (Spieler 2).
  • P  Pause
  • RUN/STOP  Spielabbruch


Weitere Hinweise[Bearbeiten]

  • Pro Level gibt es nur einen Versuch !
  • Graue Steine, Totenköpfe und andere Spielelemente (Liste der Spieleelemente siehe beim Leveleditor) in grauer Farbe sind immer auflösbar, aktiv, sowie nutzbar, egal welche Farbe der Ball hat!
  • Bunte Steine, Totenköpfe und andere Spielelemente in bunter Farbe sind nur aktiv oder nutzbar, wenn der Ball diese Elementfarbe besitzt.
  • Einige Spielsteine (und zwar die mit einer Erhebung) benötigen zweimaligen Ballkontakt, um sich aufzulösen!
  • In einigen Levels verändern sich die farb-genutzten Spielelemente per Zufall nach etwa einer Minute.


Der Leveleditor & Spieleelemente[Bearbeiten]

Das Menü des eingebauten Leveleditors in Gotcha!

Das zu editierende Level muß zunächst im Hauptmenü ausgewählt werden und danach wird über den Menüpunkt "Editor" das Untermenü des Leveleditors aufgerufen.

Leveleditor Menü

Das Menü des Leveleditors besteht aus folgenden Menüpunkten:

  • Edit Level - Ausgewähltes Level bearbeiten.
  • Save Levels - Alle Levels abspeichern. Es kann kein Dateiname zur Abspeicherung gewählt werden, sondern es wird immer der Standarddateiname GP-LVS verwendet!
  • Load Levels - Eigene Levels laden.
  • Bonus - Bonuszeit des aktuellen Level verändern.
  • Clear Level - Alle Spieleelemente eines Level entfernen.
  • Exit - Leveleditor verlassen.


Bedienung Leveleditor

Im Gegensatz zu den Menüs und dem Spiel, wird der Leveleditor ausschließlich per Tastatur bedient:

RETURN  = zurück zum Menü.
Cursortasten  = Cursorquadrat bewegen.
Space  = Element unter Cursorquadrat löschen.
3  bis 8  = Farbe für Elemente die verschiedene Farben besitzen können auswählen (3 = rot, 4 = hellblau, 5 = lila, 6 = grün, 7 = blau, 8 = gelb).
A  bis T  = jeweiliges Element unter Cursorquadrat setzen.


Spieleelemente
Die Spieleelemente in Gotcha! bezeichnet mit A bis T.

Der eingebaute Leveleditor in Gotcha! mit Level 20.

Graue Spieleelemente sind immer aktiv (egal welche Ballfarbe), farbige Spielelemente sind nur mit der gleichen Ballfarbe wirksam.

  • A = Mauerfeld: Undurchdringlich für den Ball und alle Zerstörer.
  • B/C = Spielsteine: Müssen alle zerstört werden, um das Endfeld zu aktivieren (B = farbiger Spielstein, nur mit der gleichen Ballfarbe zerstörbar; C = grauer Spielstein, mit jeder Ballfarbe zerstörbar).
  • D = Versteckfeld: Um ein darunterliegendes Feld mit einem beliebigen Spieleelement mit einem Fragezeichen abzudecken. Nimmt die gleiche Farbe wie das darunterliegende Feld an. Muss im Spiel einmal mit dem Ball berührt werden, um zu verschwinden und das drunterliegende Spieleelement zum Vorschein zu bringen. Gleiche Ballfarbe erforderlich.
  • E = Umfärbefeld: Färbt den Ball auf die Farbe um, die das Umfärbefeld besitzt.
  • F/G = Totenkopffelder: Ein graues Totenkopffeld zerstört jeden Ball, egal welcher Farbe. Ein farbiges Totenkopffeld zerstört nur einen Ball mit gleicher Farbe.
  • H/I = Verschiebefelder: Können durch anstoßen mit dem Ball ein Feld in jede Richtung verschoben werden. Graue Verschiebefelder können mit jeder Ballfarbe verschoben werden. Farbige Verschiebefelder nur mit der gleichfarbigen Ball (H = farbiges Verschiebefeld; I = graues Verschiebefeld).
  • J = Sperrfeld: Kann nur mit dem Ball gleicher Farbe durchdrungen werden. Sperrt für jede andere Ballfarbe.
  • K/L = Einbahnfelder: Der Ball kann nur in Pfeilrichtung über diese Felder bewegt werden. Gilt für jede Ballfarbe.
  • M = Kreuzfeld: Kann nur mit der gleichen Ballfarbe für eine gewisse Zeit aktiviert werden. Wird, wenn es aktiviert ist, bei der Explosion eines Bombenfeldes nicht weggesprengt. Lockt die mobilen Gegner (Roboter) zum aktivierten Kreuzfeld, die dort dann verharren.
  • N = Bombenfeld: Bei Berührung mit dem Ball explodiert das Feld und im Umkreis von einem Feld werden alle vorhandenen Elemente (außer dem aktivierten Kreuzfeld, mobile Gegner und der Spielball) ebenfalls weggesprengt. Gilt für jede Ballfarbe.
  • O = Endfeld: Wird erst aktiviert wenn alle Spielsteine zerstört worden sind. Der Ball muss in dieses Feld gelangen um den Level abzuschließen. Ballfarbe ist egal.
  • P/Q = Ballstartpunkt: Hier befindet sich der Ball beim Levelstart (P = 1 Spieler; Q = 2 Spieler).
  • R = Mobiler Ballzerstörer 1: Zerstört den Ball bei Berührung, gilt für jede Ballfarbe, verfolgt den Ball über leere Felder.
  • S = Mobiler Ballzerstörer 2: Zerstört den Ball bei Berührung, gilt für jede Ballfarbe, bewegt sich im Uhrzeigersinn immer an der Wand entlang.
  • T = Mobiler Ballzerstörer 3: Zerstört den Ball bei Berührung, gilt für jede Ballfarbe, bewegt sich gegen den Uhrzeigersinn immer an der Wand entlang.


Lösung[Bearbeiten]

  • In jedem Level sollte man die beste strategische Taktik durch nachdenken herausfinden, auch ein Screenshot des Levels kann hilfreich sein. Jedes Level ist lösbar!


Cheats[Bearbeiten]

  • Es gibt einige Spielversionen mit Trainerfunktion, z. B. von der Gruppe "Genesis Project" mit u. a. Spritekollision abschalten, Totenköpfe deaktivieren, rückwärts laufende Bonuszeit abschalten und alle Level ansehen.


Kritik[Bearbeiten]

Jodigi: "Ähnlich wie Crillion zu spielen, zwar umfangreicher, aber doch irgendwie nicht so gut umgesetzt, da schwieriger und nicht fortlaufend zu durchspielen..."

ASM (Ausgabe Oktober 1989): "Sicher, irgendetwas Überraschendes bietet GOTCHA! nicht, trotzdem macht es doch einigen Spaß, vor allem, wenn alle Level (es gibt 20) geschafft sind. Doch dann gibt's ja immer noch den Editor, mit dem neue Bilder geschaffen werden können." (Ottfried Schmidt)

Power Play (Ausgabe Oktober 1989): "Gotcha hat fast den Sucht-Koeffizienten eines "Boulder Dash". Wenn man knurrend vor dem Computer sitzt, weil manche Level derart hinterfotzig aufgebaut sind, vergehen die Stunden wie im Flug. Programmierer Oliver Kirwa hat uns eine völlig neue Spielidee beschert - und das passiert in dieser Branche bekanntlich selten. Neben einer guten Portion Spielwitz bietet Gotcha eine Menge Komfort. Vom Editor über High-Score-Listen für jeden Level bis zur pixelgenauen Steuerung ist alles da, was das Herz begehrt. Ob man im Zwei-Spieler-Modus miteinander oder gegeneinander antritt, Spaß bringt's allemal. Endlich wieder ein tolles Geschicklichkeitsspiel für den C 64 - un das zu einem fairen Preis." (Anatol Locker)


Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Programmierer Oliver Kirwa entwickelte zuvor die ähnlichen Crillion-Spiele für Markt&Technik.

Cover[Bearbeiten]

"Cover"

Disketten-Label[Bearbeiten]

Disketten-Label "Gotcha!"

Werbung[Bearbeiten]

Werbung

Screenshot-Vergleich[Bearbeiten]

Amiga-Version, 1. Level im Einzelspielmodus.


Highscore[Bearbeiten]

Es zählt der höchste erzielte Highscore im Single-Modus bei freier Levelwahl!

Topscore von Werner
  1. Werner - 2.390 (03.07.2018)
  2. H.T.W - 2.150 (19.07.2018)
  3. Jodigi - 1.840 (20.07.2018)

2. Platz von H.T.W 3. Platz von Jodigi
2. Platz von H.T.W 3. Platz von Jodigi


Weblinks[Bearbeiten]

Videos