Karen Davies

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karen Davies
Karen Davies im Jahr 1985
Name
  • Karen Davies-Downey
  • gebürtig: Karen Davies
Pseudonym
  • KAZ
  • KAL
  • KAT
Nationalität Großbritannien
Branche
  • Grafikerin
  • Mode-Designerin
  • IT-Unternehmerin
Firmen
Informationen


Karen Davies ist eine Grafikdesignerin die sich auf Computergrafiken, unter anderem für C64-Spiele, spezialisiert hat.


In der in den 1980er Jahren zum Großteil von Männern dominierten Gemeinde der Computerspiel-Entwickler sticht sie als eine der wenigen Frauen heraus. Meist war sie für die gesamte Grafik des Spiels zuständig, also Hintergründe und Sprites. In einigen Fällen entwarf sie auch nur den Titel- bzw. Ladescreen. Davies signierte ihre Grafiken nie sichtbar, in einigen Fällen versteckte sie Kürzel wie KAZ, KAL oder KED in den Bildern.

Zur Programmierung von Computergrafiken kam Davies über einen Umweg. Sie entwarf zuvor bereits Kleidung mithilfe eines Computerprogramms. Durch Steve Cain, der mit einer ihrer Freundinnen verheiratet war, erfuhr sie von der Firma Imagine Software, in Liverpool. Später bewarb sie sich bei dieser Spielefirma und wurde als Grafikerin eingestellt. 1984 verließ sie Imagine zusammen mit Steve Cain und vier weiteren Kollegen, zusammen gründeten sie das Softwarehaus Denton Designs. In den folgenden Jahren übernahm man Aufträge von bekannten Publishern, einer der regelmäßigen Arbeitgeber war die Firma Beyond. 1986 verließ Davies Denton Designs und arbeitete dann vor allem für das Softwarehaus Ocean.

Zu Beginn nutzte sie das Tool Graph Paper, später vor allem hauseigene Programme der Spielefirmen. Für die Ladescreens blieb immer KoalaPad das Tool ihrer Wahl. Eine beliebte Methode von Davis war es, auf Kästchenpapier zu entwerfen und im Vorfeld die 8-Bit-Werte zu berechnen.

Karen Davies bezeichnete den C64 im Nachhinein als ihre größte Herausforderung. Der ZX Spectrum war ihr nicht sonderlich sympathisch. Ihre Arbeiten am Amiga und PC gestalteten sich deutlich einfacher, aber langwieriger als am 8-Bit-Commodore. Am Amiga gestaltete sie unter anderem die Portierungen von RoboCop 2 und The Untouchables.


Karen Davis über ihre Arbeit: "Well, it would be cool to say you were involved with Pokemon, Mario or Sonic the Hedgehog games that took over the world, but I wasn't. There was also a game called Abe's Oddysee which my little boy loved and it would have been fun to say 'Oh yeah, your mum did that', but again alas I didn't."


Illustrierte C64-Spiele (Auswahl)[Bearbeiten]



Titelbild aus Cobra (Ocean)
Titelbild aus Short Circuit




Weblinks[Bearbeiten]