Rasterzeile

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.

Eine Rasterzeile bezeichnet eine bestimmte Pixelzeile auf dem Bildschirm. Der Bildschirminhalt wird vom Grafikchip Zeile für Zeile aufgebaut, der Rasterstrahl (Elektronenstrahl) zeichnet diese Zeile auf den Bildschirm. Manche Grafikchips (z.B. der VIC-II im C64) verraten die Nummer der aktuell dargestellten Rasterzeile in einem Register. Andere (z.B. der VDC im C128) stellen dem Prozessor nur die Information zur Verfügung, ob gerade der obere/untere Rand oder das Anzeigefenster dargestellt wird.

Die Kenntnis der aktuellen Rasterzeile kann enorm wertvoll sein, beim C64 kann dadurch auf eine bestimmte Zeile gewartet werden bzw. es kann bei einer bestimmten Zeile ein Interrupt ausgelöst werden. Dadurch werden viele typische C64-Grafikeffekte möglich: