The Hobbit

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Hobbit
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 742
Entwickler Philip Mitchell, Gregg Barnett, Veronkia Megler
Firma Beam Software
Verleger Melbourne House, Virgin Games, Addison-Wesley Publishing
Musiker Neil Brennan
HVSC-Datei MUSICIANS/ B/ Brennan_Neil/ Hobbit.sid
Release 1983, 1985
Plattform(en) * 1982: Apple II, ZX Spectrum
* 1983: IBM PCjr, PC (Booter), C64, Oric-1
* 1984: Amstrad CPC
* 1985: MSX, C64 (Enhanced Version), PC (MS-DOS)
* 1987: Apple Macintosh
* 2016 Dragon/Color Computer[1]
Genre Adventure
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon tastatur.png
Medien Icon disk525 2.png, Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch
Information * In zwei Versionen erschienen:
- Kassettenversion, Originalversion (1983)
- Diskettenversion, Enhanced Version (1985)
* Nachfolger:
- Lord of the Rings (1985)
- The Fellowship of the Ring (1985)
- The Shadows of Mordor (1987)
- Crack of Doom (1989)


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
5.83 Punkte bei 6 Stimmen (Rang 617).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 24. Februar 2016 - 6 von 10 Punkten - 19896 downs (Kassette)
24. Februar 2016 - 7 von 10 Punkten - 19353 downs (Diskette)
Lemon64 8 24. Februar 2016 - 7,3 von 10 Punkten - 30 votes (Kassette)
24. Februar 2016 - 8,1 von 10 Punkten - 23 votes (Diskette)
Ready64 8 24. Februar 2016 - 7 von 10 Punkten - 2 votes (Kassette)
24. Februar 2016 - 9 von 10 Punkten - 1 vote (Diskette)
C64com - 24. Februar 2016 - bisher keine Bewertung - 4491 downs (Kassette)
24. Februar 2016 - bisher keine Bewertung - 6944 downs (Diskette)
Kultboy.com 7 24. Februar 2016 - 6,8 von 10 Punkten - 5 votes
The Legacy 6 24. Februar 2016 - "gut" - 4 votes
Happy Computer - Ausgabe September 1985 - ohne Bewertung - S.146
Sonderheft Nr.3 1985 - ohne Bewertung
Commodore User 10 Ausgabe November 1983 - 5 von 5 Punkten - S.25
Home Computing Weekly 10 Ausgabe November 1983 - 5 von 5 Punkten - S.56
TV Gamer 8 Ausgabe Juni 1984 - 4 von 5 Punkten - S.24


Beschreibung[Bearbeiten]

Der Beginn des Spiels.
In einer Höhle in der Erde, da lebte ein Hobbit. Nicht in einem schmutzigen, nassen Loch, in das die Enden von irgendwelchen Würmern herabbaumelten und das nach Schlamm und Moder roch. Auch nicht etwa in einer trockenen Kieshöhle, die so kahl war, dass man sich nicht einmal niedersetzen oder gemütlich frühstücken konnte. Es war eine Hobbithöhle, und das bedeutet Behaglichkeit. (J.R.R. Tolkien)

Jener Hobbit, der in dieser gemütlichen Höhle lebte - welche übrigens über mehrere Speisekammern verfügte - war der etwa 50 Jahre alte Bilbo Baggins. Eines Morgens, als er gemütlich auf der Bank vor seiner Höhle saß und ein Pfeifchen schmauchte, suchte ihn der bekannte Zauberer Gandalf the Grey auf. Als dieser Bilbo vorschlug, ihn auf ein großes Abenteuer zu begleiten, lehnte der gemütliche Hobbit dankend ab.

"Tut mir leid. Ich wünsche keine Abenteuer. Vielen Dank, und heute schon gar nicht. Aber bitte, kommt zum Tee, jederzeit, wie es Euch paßt - warum nicht Morgen? Auf Wiedersehen!" Damit drehte sich der Hobbit um, verschwand hinter runden grünen Tür und schloß sie, so schnell er es, ohne unhöflich zu erscheinen, wagen konnte, denn Zauberer sind schließlich Zauberer.

Doch da Gandalf seine Tür unbemerkt mit einer magischen Rune markiert hatte, erhielt er am Abend innerhalb kurzer Zeit Besuch von einigen Zwergen. Es waren 13 Krieger, die einen großen Hunger mitbrachten und sofort begannen, Bilbos Speisekammern zu plündern. Der Hobbit gab sein Bestes, um ein guter Gastgeber zu sein.
Nachdem Gandalf und die Zwerge, angeführt von Thorin Oakenshield, von einem Versteck im Berg Erebor, auch genannt der Einsame Berg, erzählten, wurde auch Bilbo von einer ungewohnten Abenteuerlust gepackt. In diesem Gewölbe sollten nicht nur unermessliche Schätze liegen, sondern auch ein mächtiger Drache hausen.

"Da ist oben auf dem Berg rot ein Drache eingezeichnet", meinte der Zwerg Balin, "aber es dürfte nicht schwerfallen ihn auch ohne diesen Plan zu finden, wenn wir jemals dort oben ankommen."

Als Bezahlung wird Bilbo ein Vierzehntel des Schatzes versprochen.

Doch nun steht dem Meisterdieb - denn dafür halten ihn die Zwerge - erst einmal eine Reise zu einem weit entfernten Land im Osten von Mittelerde bevor.

Und damit beginnt das Spiel...



Ziel des Spiels

Kann es gelingen, den Schatz zu erlangen oder den Drachen zu töten? Oder gar beides? Gelingt dies, ist das Abenteuer bestanden. Die Romanvorlage hat noch einige Kapitel mehr zu bieten, doch für den Spieler sollte das erst einmal reichen.


Der Drache schoß tiefer denn je herab, und als er sich wandte, versprühte seine untere Panzerseite im Mondlicht weißes Edelsteingeglitzer - aber ein einzelner Fleck blieb stumpf.


Gestaltung[Bearbeiten]

Die Version von 1983.

The Hobbit ist ein Grafikadventure in englischer Sprache. Es basiert auf dem weltbekannten Buch "The Hobbit" (deutscher Titel: "Der kleine Hobbit") von John Ronald Reuel Tolkien, besser bekannt als J.R.R. Tolkien. Das Spiel bildete den Auftakt zu einer Reihe von Adventures, die im Tolkien-Universum spielen, die Melbourne House in den 1980er Jahren publizierte. In der Folge erschienen noch Lord of the Rings und The Fellowship of the Ring (beide 1985), sowie The Shadows of Mordor (1987) und Crack of Doom (1989).
Der Parser war für das Erscheinungsjahr sehr beachtlich. Man konnte sich mit der einfachen Kombination von Verb und Objekt durch das Spiel schlagen, aber auch komplexe Befehle eingeben. Teilweise agieren Bilbo und die NPC auf eigene Faust. Wenn der Spieler zu langsam oder falsch reagiert, kann es passieren, dass die Figuren eigenständig handeln. Das schafft zum einen eine lebendige Atmosphäre und erhöht zum anderen den Reiz es nochmal durchzuspielen. Das Verhalten der Figuren wirkt sich auch auf Spielverlauf und Ende aus. Der Spielstand ist speicherbar.

Die Originalversion erschien bereits 1982. Ein Jahr später folgte dann die erste C64-Umsetzung auf Kassette. Das Spiel wurde 1985 mit verbesserter Grafik und Musikuntermalung neu aufgelegt. Diesmal wurde es auf zwei Diskettenseiten veröffentlicht. Offiziell wurde die neue Version Enhanced Version genannt, in der Praxis ist jedoch immer von Kassetten- und Diskettenversion die Rede.

Vom Markt & Technik Verlag wurde das deutsche Adventure Der kleine Hobbit veröffentlicht, welches zwar inoffiziell auf The Hobbit basiert, aber in jeder Hinsicht stark verkürzt und vereinfacht wurde.


Thorin sah aus, als ob sein Königreich bereits zurückerobert und Smaug in hübsche kleine Schnitzel zerhackt worden wäre.



Screenshots


Er floß schnell und laut rauschend dahin, wie Gebirgsflüsse an einem Sommerabend, wenn die Sonne weit oben den ganzen Tag auf dem Schnee gestanden hat.
"Könnt ihr euch nicht vorstellen, dass die Trolle hier in der Nähe eine Höhle oder ein Loch haben müssen, wo sie sich vor der Sonne verstecken?"
"Müssen wir immer noch weiter?" fragte Bilbo, als es so dunkel geworden war, dass er gerade noch Thorins Bart neben sich fliegen sah.




Plötzlich wurde es totenstill. Alle Lichter verlöschten. Die Feuer gingen in schwarze Rauchschwaden auf. Asche und Ruß wehte den Zwergen in die Augen.
"Schneller, schneller!" forderte die Stimme. "Die Fackeln sind rasch wieder angezündet."



Hinweise[Bearbeiten]

Vokabular[Bearbeiten]

  • Zur Bewegung zwischen Räumen werden im Normalfall die Standardbefehle oder deren Abkürzungen verwendet:
NORDEN, N, F1 
NORDWESTEN, NW
WESTEN, W, F5 
SUEDWESTEN, SW
SUEDEN, S, F3 
SUEDOSTEN, SO
OSTEN, O, F7 
NORDOSTEN, NO


Niemals vergaß Bilbo den Weg, den sie in der Dämmerung hinabrutschten und -schlitterten, den steilen Zickzackpfad in das verborgene Tal von Rivendell.


  • SAVE speichert den Spielstand. Anschließend muss eine Nummer von 1 bis 8 gewählt werden. Sollten diese Spielstände nicht ausreichen, kann man auf formatierten Leerdisketten jeweils weitere acht Spielstände speichern.
  • LOAD ist der Befehl, um einen gespeicherten Spielstand wieder zu laden.
  • LOOK ruft die Raumbeschreibung erneut auf.
  • PRINT gibt die Antworten auf dem Drucker aus. Grafiken werden dann nicht angezeigt.
  • NOPRINT beendet den Printmodus wieder.
  • SCORE zeigt den aktuellen Punktestand an.


Aber ihr Herz sank ihnen bei diesen ernsten Worten in die Hose, und sie spürten, dass das Abenteuer viel gefährlicher war, als sie angenommen hatten - denn selbst wenn sie alle Gefahren des Weges bestanden, so wartete doch noch der Drache am Ende auf sie.


  • Der Parser versteht eine Menge Verben, hier eine Auswahl:
READ WAIT GET UNLOCK OPEN GIVE
SAY WAIT EAT DIG SMASH LOOK
THROW PULL CLIMB WEAR EXAMINE KILL
PICK DROP TAKE SHOOT PUT CLOSE


Personen[Bearbeiten]

  • Bilbo Baggins ist die Hauptperson des Adventures. Der Spieler schlüpft in seine Rolle. Der gemütliche Hobbit lebt normalerweise in seiner Höhle im Dorf Hobbiton und lässt es sich in seinem Schaukelstuhl bei einer Portion Pfeifenkraut gutgehen. Doch nun steht ihm das größte Abenteuer bevor, das ein Hobbit je erlebt hat.
  • Gandalf the Grey ist ein mächtiger Magier. Er wurde bereits vor der Entstehung des Universum erschaffen. Sein primärer Beweggrund ist es, den Drachen Smaug zu vertreiben.
  • Thorin Oakenshield, auch Thorin II genannt, ist der König der Langbärte, einem der sieben Zwergenstämme. Er wurde vor mehr als eineinhalb Jahrhunderten von Smaug aus Erebor vertrieben. Nun macht er sich mit Bilbo, Gandalf und 12 getreuen Zwergen auf, den Drachen zu töten und den geraubten Schatz seiner Vorväter wieder zu erlangen.
  • Smaug, auch genannt der Goldene, lebt seit 170 Jahren im Berg Erebor. Er ist der letzte der großen Drachen. Er gehört der Rasse der geflügelten Feuerdrachen an, ist intelligent, kann sprechen und natürlich Feuer speien. Er bewacht mit Hingabe seinen Schatz und verlässt den Berg nur selten, um sich Nahrung zu suchen.
  • Gollum war einst der Hobbit Sméagol, der in den Besitz eines magischen Rings gelangte. Die Magie des Ringes veränderte sein Wesen und seinen Körper, bis er zu einer abgemagerten, gebückt laufenden kleinen Kreatur mit grauer Haut wurde. Er hasste das Licht von Sonne und Mond und verkroch sich schließlich in den Höhlen unter dem Nebelgebirge, wo er seit über 400 Jahren haust.
  • Elrond ist der Herr von Bruchtal. Er gilt als begabter Heiler und ist der Träger des Zauberringes Vilya. Der Elf wird die Abenteurer sicher unterstützen.
  • Bifur, Bofur, Fili, Kili, Dori, Nori, Ori, Oin, Gloin, Balin, Dwalin und Bombur sind die zwölf Zwergenkrieger, die sich unter Thorins Kommando befinden. Während sie im Buch eine wichtige Rolle spielen, haben sie im Adventure keinen Auftritt.


"Aber ich bin schrecklich hungrig", klagte Bilbo, dem plötzlich gewahr wurde, dass er seit der vorvorigen Nacht nichts mehr gegessen hatte. Denkt bloß, was das für einen Hobbit heißt! Sein Magen fühlte sich ganz leer und schlaff an, und seine Beine waren richtig weich, jetzt, da die Aufregung vorüber war.


Hints[Bearbeiten]

  • Die Gefangenschaft im Kerker lässt sich umgehen. Allerdings gibt es für die erfolgreiche Flucht Extrapunkte.
  • Auch die Flussfahrt kann man auslassen, doch auch diese gibt Punkte.
  • Gollum sollte man sich so schnell wie möglich entledigen.
  • Ein Teil der Komplettlösung will nicht klappen? Vielleicht rennt der benötigte NPC gerade einen Raum weiter herum.


"Ist es hübsch, mein Schatzzz? Ist es sssaftig? Knirrrscht es nicht köstlich?"


Karten[Bearbeiten]


Die Karte von Middle Earth.
Die Karte von Wilderland.




Die Karte zum Spiel.




Lösung[Bearbeiten]

Step by Step

Das Ende! 95% aller Rätsel bestanden.

Tja, Mr. Baggins, die Zeiten von Schaukelstuhl und Pfeifenkraut sind erst einmal vorbei! Auf in das Abenteuer...

READ MAP, E, E, N, WAIT, S, GET KEY, N, UNLOCK DOOR, OPEN IT, N, GET ROPE AND SWORD, S, S, SE, GIVE MAP TO ELROND, SAY TO ELROND "HELLO", SAY TO ELROND "READ MAP", WAIT, EAT LUNCH, SAY TO ELROND "GIVE ME MAP", E, S, E, N, NW, N, SE, D, D, D, D, E, GET GOLDEN KEY, U, N, W, S, E, N, WAIT, DIG, SMASH TRAP DOOR, SAY TO THORIN "OPEN WINDOW", SAY TO THORIN "PICK ME UP", SAY TO THORIN "WEST", SE, WAIT, E, SE, E, GET RING, N, S, NW, E, OPEN DOOR, U, CLOSE DOOR, E, E, OPEN CURTAIN, OPEN CUPBOARD, GET FOOD, EAT IT, NE, E, E, LOOK ACROSS RIVER, THROW ROPE ACROSS RIVER, PULL ROPE, SAY TO THORIN "CLIMB INTO BOAT", CLIMB, INTO BOAT, CLIMB OUT, E, SMASH WEB, NE, SMASH WEB, N, WEAR RING, EXAMINE DOOR, WAIT, NE, WEAR RING, S, KILL BUTLER WITH SWORD, GET RED KEY, UNLOCK RED DOOR WITH RED KEY, OPEN RED DOOR, OPEN BARREL, OPEN TRAP DOOR, GET BARREL, THROW IT THROUGH TRAP DOOR, SAY TO THORIN "JUMP ONTO BARREL", GET BARREL, THROW IT THROUGH TRAP DOOR, JUMP ONTO BARREL, E, PICK UP BARD, W, N, U, N, NW, N, W, E, NW, N, WAIT, SAY TO THORIN "UNLOCK DOOR WITH CURIOUS KEY", DROP BARD, OPEN DOOR, E, WEAR RING, SAY TO THORIN "WEST", E, GET TREASURE, U, W, PICK UP BARD, U, DROP BARD, SAY TO BARD "TAKE THE STRONG ARROW OUT OF THE QUIVER", WAIT, SAY TO BARD "SHOOT DRAGON", S, S, S, D, S, S, S, WEAR RING, W, WAIT, WAIT, W, WAIT, WAIT, W, N, W, SW, W, W, W, W, SW, W, OPEN CHEST, PUT TREASURE IN CHEST

Gratulation, Mr. Baggins! Smaug ist tot und der Schatz ist eingesackt.


"Zweifelt ihr etwa nur deshalb an den Prophezeihungen, weil Ihr selbst tatkräftig mitgewirkt habt, dass sie in Erfüllung gingen? Ihr glaubt doch nicht etwa, es sei reiner Zufall gewesen, dass Ihr all die Abenteuer bestanden habt und all den Gefahren entkommen seid und dass all das einzig zu Eurem eigenen Nutzen geschehen ist? Ihr seid ein prächtiger Kerl, Mister Baggins, und ich habe euch sehr gern. Aber schließlich seid Ihr doch nur ein kleines Pünktchen in einer sehr großen Welt."


Cheats[Bearbeiten]

Für dieses Adventure sind keine Cheats bekannt. Im Internet gibt es aber mehrere Komplettlösungen zu finden, mit deren Hilfe man teilweise auf knapp über 100 % kommen kann.

Kritik[Bearbeiten]

Happy Computer Sonderheft Nr.3 1985 (Artikel ohne Bewertung): "Als Hobbit Bilbo Baggins zum ersten Mal den Zauberer Gandalf in seiner Hütte begrüßte, ahnte er noch nicht, dass dieser am nächsten Morgen gleich 13 Zwerge anschleppen und Bilbo zum größten Abenteuer seines Lebens führen würde. Genau so wenig ahnte wohl der Hobbit-Autor J.R.R. Tolkien, was sich im Computer-Zeitalter aus seinem Buch entwickeln würde: Denn beim Hobbit stimmt einfach alles: Die Grafik, die Musik, der Parser und nicht zuletzt die komplexe Story. The Hobbit kann mit vielen Pluspunkten aufwarten, zum Beipiel der sehr detailierten, bildschirmfüllenden Grafik." (Tobias Schneider und Boris Schneider).

Happy Computer Ausgabe September 1985 (Artikel ohne Bewertung): "Ein schon etwas betagtes, aber immer noch empfehlenswerter Adventure ist die Variante des Tolkien-Romanes "Der Herr der Ringe". Der Spieler schlüpft in die Rolle eines Hobbits, der einem bösen Drachen den gemopsten Zauberschatz entreissen soll und macht unterwegs die Bekanntschaft mit den exotischen Bewohnern der Mittelerde. Ohne fremde Hilfe geht bei diesem Adventure gar nichts. Manchmal müssen sie sich gefangen nehmen lassen um einen bestimmten Ort zu erreichen. Wenn Sie mit einem Gegenstand nichts anfangen können, fragen Sie doch einen ihrer Begleiter. Aus dem Kerker des Goblins gelangt man nur mit Hilfe von Gandalf oder Thorin: Einer von beiden muß Sie nämlich zum Fenster hochheben." (unbekannter Redakteur)

Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

  • Das Spiel war ein absoluter Bestseller. Das betrifft vor allem die C64-Umsetzungen. Es gehört neben einigen Infocom-Titeln zu den Textadventures mit den höchsten Verkaufszahlen. Vor allem in Großbritannien ging das Programm sehr oft über die Ladentheke.
  • Der Satz "Thorin sits down and starts singing about gold." erreichte bei Adventurespielern der 1980er aus unbekannten Gründen einen gewissen Kultstatus und war in der Szene jedermann ein Begriff.


"Weit über die kalten Nebelberge,
zu den tiefen Verliesen und uralten Höhlen
müssen wir fort, ehe der Tag anbricht
unser lang vergessenes Gold suchen."



Easter Eggs[Bearbeiten]

  • Es ist noch ein Rest Wein im Fass? Den sollte man mal trinken und sich den Effekt anschauen. Vorher zu speichern schadet aber nicht. Nahezu den selben Gag findet man übrigens auch im deutschsprachigen Adventure Robox.
  • Es ist möglich, Bilbo in die Truhe klettern zu lassen und anschließend den Deckel zu schließen. Aufgrund eines Bugs bzw. einer Unachtsamkeit der Programmierer, kann man aber trotzdem weiterhin herumlaufen.
  • Der Befehl "Say to Thorin: Carry me" wird von dem Zwergenkönig überraschenderweise ohne Murren ausgeführt. Sieht man sich dann um, kommt als Raumbeschreibung "You are in the Thorin".
  • Thorin ist auch in einem anderen Fall für das blinde Ausführen von Befehlen bekannt. Man kann ihm auftragen, in den schwarzen Fluss zu steigen. Das Spiel quittiert dies kurz und knapp mit "The Thorin is dead". Auch hier offenbart sich ein Fehler bei der Sache, denn am Ende des Spiels ist Thorin wieder da.

Bugs[Bearbeiten]

  • Es gibt einige Bugs im Spiel, die vor allem die Punktewertung betreffen.

Videomitschnitt[Bearbeiten]


Youtube-Member Champmeister führt das Adventure in einem Video vor...

Cover[Bearbeiten]


Das Cover von The Hobbit.
Die Rückseite des Covers.




Das komplette Spielzubehör.



Diskette[Bearbeiten]


Deie Diskette zum Spiel.



Highscore[Bearbeiten]

Mit dem Befehl Score kann man einsehen, wieviele Rätsel des Spiels man gelöst hat. Man kann das Spiel bereits mit einem Wert von knapp 80 % durchspielen. Es sind aber auch Ergebnisse von knapp über 100 % möglich. Wer ehrlich ohne Komplettlösung gespielt hat, kann hier gerne eine Highscore-Tabelle anlegen und einen Screenshot seines Ergebnisses hochladen.

Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: The Hobbit (Computerspiel)
WP-W11.png Wikipedia: The Hobbit (1982 video game) Sprache:english

Referenzen[Bearbeiten]

  1. The Hobbit ported to the Dragon64k - DOS Sprache:englisch