Nikolaus Heusler

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolaus Heusler
Nikolaus M. Heusler
Name Nikolaus M. Heusler
geboren 1969
Nationalität Deutschland
Branche
  • Programmierer
  • Wirtschaftsingenieur
  • Elektroingenieur
  • Redakteur
  • Schriftsteller
Firmen
  • Europäisches Patentamt


Nikolaus Heusler ist ein bekannter Programmierer von C64-Software.


Nach dem Abitur studierte er zunächst Elektrotechnik und danach Wirtschaft und Recht (Aufbaustudium AWA) in München.

Nach ersten Erfahrungen in BASIC stieg er schnell auf die Programmierung in Maschinensprache um. Dabei verwendete er zunächst den SM Kit und später den ProfiAssembler von Data Becker. Das Spektrum seiner veröffentlichten Software reicht von Hilfsprogrammen und Utilities für den Commodore 64 über Hardware-Treiber, wie beispielsweise das Interface 803 für den Drucker MPS 803. Bei seinen zahlreichen Spielen hatte Heusler einen Schwerpunkt auf Adventures und Action-Games, er portierte aber auch von anderen Systemen. Seine umfangreichsten Werke sind komplette Textverarbeitungs- und Tabellenkalkulationsprogramme, wie zum Beispiel die Anwendung Tabula Rasa.


Als Schüler und Student hatte er zwischen Mai 1987 und September 1995 nebenberuflich als Autor für das 64'er-Magazin und die Sonderhefte aus dem Markt & Technik Verlag in Haar bei München gearbeitet und dabei im Lauf der Jahre über 400 Fachartikel und einige Bücher veröffentlicht. Sein wohl bekanntestes Werk ist das Buch 222 Tips, Tricks und Tools aus dem Ippen & Pretzsch Verlag. Ab Dezember 1993 veröffentlichte er auch Artikel in der Zeitschrift PCgo!.

Das 64'er-Sonderheft 33 mit dem Titel "Tips & Tricks" hat er fast allein gestaltet. In weiteren Sonderheften (z.B. Nr. 34, 43, 45, 46, 47, 49, 54, 55, 56, 57, 66 und weitere) tragen zahlreiche Artikel seine Handschrift, entweder als Autor oder als redaktioneller Bearbeiter.

Nikolaus Heusler hat unzählige Programme selbst geschrieben, von denen viele auch im 64er-Magazin als Listing oder auf Diskette veröffentlicht wurden. Sein Programm Topprint, eine Gemeinschaftsarbeit mit Volker Majewski, wurde in Ausgabe 4/90 des 64'er-Magazins als Programm des Monats ausgezeichnet. Häufig schrieb Heusler den Artikel zu seinen Programmen selbst.


Seinen C64, ein Weihnachtsgeschenk 1983, besitzt er heute noch. Es handelt sich um einen Brotkasten, der durch zahlreiche Umbauten der Hardware ein ganz besonderes Gerät und ein wichtiger Begleiter für Heusler wurde.

Seit 1998 arbeitet Nikolaus Heusler als Patentprüfer und Teamleiter beim Europäischen Patentamt in München.



C64-Spiele (Auszug)[Bearbeiten]


Anwendungen (Auszug)[Bearbeiten]


Weblinks[Bearbeiten]

  • Fernuni-Hagen.de Eintrag zu Nikolaus Heusler auf der Website der Fernuniversität Hagen