The Simpsons: Bart vs. the Space Mutants

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
The Simpsons: Bart vs. the Space Mutants
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 871
Entwickler
Firma
Verleger Ocean, Acclaim, The Hit Squad
Musiker
HVSC-Datei MUSICIANS/D/Dunn_Jonathan/ Bart_vs_The_Space_Mutants.sid
Release 1991
Plattform(en) Amiga, Amstrad CPC, Atari ST, Commodore 64, PC (MS-DOS), Game Gear, Mega Drive, NES, Master System, ZX Spectrum
Genre Jump & Run (H-Scrolling)
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon disk525.png Icon kassette.png
Sprache Sprache:englisch


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.14 Punkte bei 7 Stimmen (Rang 644).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 7 16. Februar 2019 - 7 von 10 Punkten - 19554 downs
Lemon64 6 16. Februar 2019 - 5,8 von 10 Punkten - 58 votes
C64.com 7 16. Februar 2019 - 6,5 von 10 Punkten - 10816 downs
Ready 64 7 16. Februar 2019 - 7,11 von 10 Punkten - 9 votes
Kultboy 5 16. Februar 2019 - 5,44 von 10 Punkten - 22 votes
Power Play 4 Ausgabe April 1992 - 41% Wertung
Commodore Force 8 Ausgabe Mai 1993 - 80% Wertung - S.54
Ausgabe Juni 1993 - 75% Wertung - S.60
Ausgabe Februar 1994 - 80% Wertung - S.30
Commodore Format 9 Ausgabe Januar 1992 -90% Wertung -S.40
Ausgabe Mai 1993 - 92% Wertung -S.63
Zzap!64 9 Ausgabe Januar 1992 - 85% Wertung - S.20


Beschreibung[Bearbeiten]

Der Beginn des Spiels
Cowabunga!
Hier kommt der gelbste Wiki-Artikel aller Zeiten, Mann!
TheSimpsonsLogo.png


The Simpsons: Bart vs. the Space Mutants ist eine scrollendes Jump & Run Computerspiel aus dem Jahr 1991. Neben dem C64 wurde es auch auf allen anderen geläufigen Systemen dieser Zeit herausgebracht. Das Spiel zur beliebten Serie über die amerikanische Cartoon-Familie wurde von den Publishern Ocean und Acclaim gemeinsam verlegt. Später brachte Ocean es noch einmal unter seinem Billig-Spiele-Label The Hit Squad heraus.


Thesimpsons0.jpg

Yo, man!

Hier spricht Bartholomew J. Simpson, und ich habe ein Wahnsinnsgeheimnis für Euch: EINDRINGLINGE AUS DEM WELTALL BESETZEN SPRINGFIELD! Ja Mann, Du hast richtig gelesen! Ein Haufen schleimiger, schmutziger, schrecklicher, absolut ekelhafter Monster nistet sich in den Körpern der Einwohner ein. Und sie arbeiten an einer Waffe, mit der sie die ganze Welt beherrschen können. GANZ SCHÖN ÄTZEND, WAS? Und Euer Kumpel hier ist bis jetzt der Einzige, der sie - mit der Röntgenbrille - sehen kann. Also muß ich sie daran hindern, ihre Pläne durchzuziehen. Da schnappe ich mir einfach meine Sprühdosen, mein Skateboard und meine Steinschleuder und mache ganz generell die Hölle los. Zum Glück treten die anderen Simpsons an, wenn mich gefährliche Blödmänner wie Nelson der Schläger oder Sideshow Bob anmachen!

Also, wenn Du ein echter Kumpel bist und Dir an Deinen Mitmenschen und unserem Planeten etwas liegt, tu' das einzig Wahre: Rette die Erde! SPIEL MIT!

Danke, Kumpel.


Gestaltung[Bearbeiten]

Ay, Caramba!
Was wäre Bart ohne sein Skateboard...

In diesem Jump & Run, das von der Firma Arc Developments für den C64 portiert wurde, steuert man Bart Simpson, in Sprayer-Kreisen auch als El Barto bekannt, quer durch seine Heimatstadt Springfield. Dabei bekommt man als Kenner der Serie eine Unmenge vertrauter Orte zu sehen. Das Spiel ist für einen einzelnen Spieler gedacht und wird ausschließlich mit dem Joystick in Controlport 2 gesteuert. Es ist in fünf unterschiedliche Level unterteilt. Dabei muss Bart die Level nicht nur durchqueren, sondern auch bestimmte Aufgaben erfüllen. Beispielsweise muss er Items mit seiner Spraydose anmalen, Gegenstände einsammeln oder dergleichen. Dabei muss man teilweise ein wenig herumprobieren, wie man an diese Stellen herankommt. Um ein Level zu bewältigen, steht dem Spieler nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung.

Hat Bart alle Aufgaben erfüllt, tritt er gegen einen Level-Endboss an. Unterstützung kriegt er je nach Stage von seinen Familienmitgliedern. Er kann sich in verschiedenen Läden auch mit Ausrüstung und Waffen versorgen. Das Geld dafür kann er in Form von Münzen im Spielverlauf einsammeln.

Es gibt im Spiel einen Punktestand, aber keine Endauswertung und keine Highscore-Liste.

Das Titelbild ist mit einer SID-Version der bekannten Musik aus der Zeichentrickserie unterlegt. Im Spiel selbst gibt es einige wenige Soundeffekte. Hintergrundmusik bietet die C64-Version nicht, die Umsetzungen für 16-Bit-Systeme haben jeweils einen eigenen Track pro Level spendiert bekommen. Der Komponist der Level-Musiktracks wird aber trotzdem in den Credits des C64-Spiels genannt. Die originale Version des Spiels war für das NES, anschließend erfolgten die Umsetzungen.

Die Anleitung ist viersprachig und wurde neben Deutsch und Englisch auch in Französisch und Spanisch übersetzt.


  • Level 1: Die Straßen von Springfield
  • Level 2: Das Einkaufszentrum in Spingfield
  • Level 3: Der Vergnügungspark Krustyland
  • Level 4: Springfields Museum für Naturgeschichte
  • Level 5: Atomkraftwerk Springfield


Screenshots


Je dümmer die Gegner, desto einfacher kommt man vorbei...
Und auf geht es, in die luftigen Höhen von Springfield...
Das Einkaufszentrum ist recht abwechslungsreich...




Krustyland! Das findet Bart Simpson mal richtig cool...
...das Museum für Naturgeschichte dagegen weniger...




Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Das Spiel wird mit dem Joystick in Controlport 2 Icon Port2.pngIcon joystick.png gesteuert.

Steuerung Sprache:deutsch
. Hochspringen
. Nach links laufen
. Nach rechts laufen
. Nach links gehen
. Nach rechts gehen
. Röntgenbrille benutzen, im Inventar scrollen
. Gegenstand verwenden, Inventar öffnen


Die Charaktere[Bearbeiten]

  • Bart Simpson ist der Protagonist von 'Bart vs. the Space Mutants' und somit die Figur, die vom Spieler gesteuert wird.


TheSimpsonsHomer1.png

Die anderen Simpsons können Bart in den ersten vier Stages jeweils einzeln zu Hilfe kommen. Dummerweise glauben sie nicht an Außerirdische Monster. Also muß Bart Sie erst von deren Anwesenheit überzeugen. Hat er das geschafft, wird er von seiner Familie unterstützt. In Level Fünf, dem Atomkraftwerk, treten die Simpsons dann sogar vereint an.
Damit Bart bei seiner Verwandschaft nicht auf Unglauben stößt, braucht er Beweise dafür, dass die Space Mutants wirklich auf der Erde gelandet sind. Sammelt er diese auf, bevor sie sich auflösen, erscheint ein Buchstabe. Sind alle Buchstaben des betreffenden Simpson-Vornamens komplett, bekommt Bart im Endkampf des Levels hilfreiche Unterstützung.

  • Homer J. Simpson kann seinem Sohn Bart im Museum zur Seite stehen. Dummerweise will der verfressene Sack erst einmal ein paar Donuts haben.
  • Marge Simpson, die liebende Mutter von Bart, befindet sich im Einkaufszentrum.
  • Lisa Simpson ist die clevere Schwester und ebenfalls ein großer Fan von Krusty, dem Clown. Daher findet man sie auch im Vergnügungspark.
  • Maggie Simpson, die kleine Schwester von Bart, kann noch nicht einmal sprechen. Aber dennoch wird sie sich in Springfields Straßen als hilfreich erweisen.




Weitere Unterstützung kann Bart bei seinen zwei größten Idolen erhalten:

  • Krusty der Clown ist der Moderator der Krusty Show im lokalen Fernsehsender von Springfield. Wichtig ist er in den Zusatzrunden.
  • Jebediah Springfield ist der legendäre und beliebte Gründer von Springfield. Er kann Bart eine zeitlang unbesiegbar machen.




TheSimpsonsBob.png

Was wäre ein Computerspiel ohne die obligatorischen, gegnerischen Sprites? Die Herrscher der Eindringlinge aus dem Weltall haben bereits einige Soldaten auf die Erdmission geschickt.
Und auch ohne die Außerirdischen hätte Bart ja bereits genug Feinde in Springfield...

- Die Zebloiden sind haarige Monster, die entweder hoch- und niederspringen, oder ein Stück vorwärts und rückwärts.
- Die Glondipen sind ebenfalls außerirdische Monster, die sich meist kriechend fortbewegen. Aber einige von Ihnen springen auch gern mal.
- Die Killer-Clowns laufen im Vergnügungspark Krustyland herum. Sie helfen den Außerirdischen um sich an Bart, auf den sie früher schon einmal trafen, zu rächen
- Nelson ist der Rowdy von der Grundschule Springfields. Und Barts Feind. Er wirft mit Wasserbomben um sich.
- Misses Botz ist eine berüchtigte Babysitter-Gangsterlady und eine Ausbrecherin auf der Flucht. Schwerbewaffnet tritt sie gegen Bart an, mit dabei hat sie immer einige Koffer mit Diebesgut.
- Sideshow Bob ist einer von Barts ältesten und schlimmsten Feinden, seit er ihm einst das Handwerk legte. Leider ist er gerade auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen worden...
- Dr. Marvin Monroe ist ein Familientherapeut aus Österreich. Er therapiert besonders gerne mit seiner Schocktherapie. Allerdings scheint es, als ob er im Moment selber eine Schraube locker hat...
- Adil ist ein Ausstauschschüler aus Albanien. Genauer gesagt ein Superspion aus Albanien. Und er ist ein Bombenspezialist.
- Jimbo ist ein weiterer Raufbold der Springfielder Grundschule. Wie Bart fährt auch er gerne Skateboard.



Upgrades & Items[Bearbeiten]

  • Die Röntgenbrille befindet sich von Beginn des Spiels an in Barts Inventar. Sieht er durch sie hindurch, kann er genau erkennen, welche Leute von Außerirdischen kontrolliert werden. Steht eine Person unter Kontrolle, kann Bart ihr auf den Kopf hüpfen, um sie zu befreien. Dabei verlieren sie einen Gegenstand, den Bart als Beweis für die Existenz der Aliens verwenden kann. Springt er einer ohnehin schon freien Person auf den Kopf, wird Bart zur Strafe ein Punkt abgezogen.
  • Die Spraydose ist genau das richtige für den Graffiti-Künstler El Barto. Damit kann er im ersten Level die außerirdischen Items einfärben.
  • Barts Steinschleuder samt Munition, sowie Feuerwerksraketen oder Pfeilgewehre sind weitere nützliche Waffen gegen die Außerirdischen und ihre Schergen.


Punkte[Bearbeiten]

TheSimpsonsMaggie.jpg
Aktion Punkte
Level-Endboss 1000
Größere Feinde 500
Mensch von Alien befreien 200
Krusty-Gesicht (Zusatzrunde) 100
"Beweis" einsammeln 100
Sammlung von Angriffszielen 100
Kopf des Jebediah (Unbesiegbarkeit) 50
Münze 50
Restliche Spielzeit 10 / Sek.


Lösung[Bearbeiten]

Tipps aus der Anleitung[Bearbeiten]

Das letzte Level des Spiels:
Das Atomkraftwerk von Springfield
TheSimpsonsMarge.png
- Stets auf Uhr und Zeit achten.
- Versuche, so oft wie möglich auf oder um Gegenstände herum zu springen. Man weiß nie, was kommt.
- Versuche herauszufinden, auf welchen Vorsprüngen Bart in Springfield stehen kann.
- Purpurrote Gegenstände kann man auf viele Arten loswerden. Versuche herauszufinden, wie!
- Im Einkaufszentrum kann Bart nicht auf einen Lutscher springen, wenn der Stil gerade nach unten oder oben zeigt.
- Sammle viele Krusty-Gesichter, Waffen und Münzen.
- Versuche, die Falschzonen zu finden. Denke daran, dass Bart sich nur in einem Bereich bewegen kann.
- Das Diebesgut aus Misses Botz' Koffern kann Bart eventuell gegen sie einsetzen.


Karte[Bearbeiten]

The Simpsons: Bart vs. the Space Mutants


Diese Karte besteht aus Screenshots der ZX-Spectrum-Portierung. Sie ist aber mit dem Levelaufbau der C64-Version identisch.
(Zum vergrössern anklicken)


Cheats[Bearbeiten]

TheSimpsonsLisa.png


- Die Version der Gruppe X-Ray bietet ein Trainermenü mit insgesamt sieben Auswahlmöglichkeiten. Diesen Crack findet man auf Gamebase64.


- In das Spiel integrierte Cheatmöglichkeiten sind nicht bekannt.


Kritik[Bearbeiten]

Thesimpsons01.png

Power Play Ausgabe April 1992: "Auch Commodores Kleinsten will Bart Simpson von Außerirdischen befreien. Tatsächlich müsst Ihr in der C64-Version nur mit wenigen Abstrichen rechnen. Keine Hintergrundmusik und etwas spartanischere, aber dennoch ordentliche Grafik. Die Kollosionsabfragen der Sprites sind etwas fairer, damit wird das Spiel leichter. Insgesamt auch nicht der Renner, aber ein putziges, halbwegs abwechslungsreiches Jump'n'Run mit dem witzigen Helden aus den Zeichentrickfilmen." (Richard Eisenmenger)

Game On Ausgabe April 1992: "Das konnte nur von Ocean kommen: Die Simpsons - Fernsehlieblinge der Nation - müssen für ein durchschnittliches Jump&Run Programm herhalten.
Bart Simpson hat als einziger beobachtet wie eine Horde Außerirdischer in seiner Heimatstadt gelandet sind. Um die Welt zu retten, muß der Blondschopf mit den Glubschaugen in jedem Level bestimmte Gegenstände (pinkfarbene Objekte, Hüte, Ballone) zerstören, die die Weltraumwesen zum Bau einer Superwaffe verwenden wollen. Sie lenken Bart durch die Straßen von Springfield, durch den Vergnügungspark oder das Museum. Zwischenzeitlich fahren Sie Skateboard, ansonsten springen und klettern Sie über Regale, Fensterbretter, usw. Sie suchen Waffen (z.B. Spraydosen), kaufen Extras (Schlüssel, Rakete) und benutzen Ihre Röntgenbrille, mit der Sie die Zebloiden erkennen können.
Der Plattformparcour, den Ocean für Simpson-Fans angefertigt haben, ist ideenreich und lässt sich nur mit Grips bewältigen: Manche Objekte, die Sie verändern sollen, scheinen einfach unereichbar. Die Skateboardfahrt ist lässig, viele Serienbekannte (Krusty, Nelson) bevölkern den Screen. Woran scheitert's also diesmal? Zum einen sind die Hintergrundgrafiken stellenweise sehr dünn ausgefallen, zum anderen bringen die einfältigen Bewegungsmuster der Computergegner keinen Fan ins schwitzen. Standfeste Ebenen sind nicht kenntlich gemacht, bei der Auswahl und Benutzung von mitgeführten Extras versagt die komplizierte Steuerung desöfteren. Das horizontale Scrolling, die ansprechende Begleitmusik und die mittelmäßige Grafik kapitulieren daher vor dem stockenden und demotivierenden Spielablauf. Wer Simpson-Tasse, -Schlafanzug, -Bettbezug, etc. schon hat, darf sich wenigstens über einen klotzigen Schlüsselanhänger freuen." (fb)

Shmendric: "Scrollt zwar weich genug, aber die Steuerung von Bart ist schon ein wenig fuselig. Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad auch dem angemessen, man gewöhnt sich schnell an das teilweise millimetergenaue an-den-Feind-heranzittern und kommt bei den ersten Versuchen mit jedem neuen Anlauf ein gutes Stück weiter. Die Grafik ist allgemein ganz nett geworden, jedenfalls bezogen auf die Hintergründe und das Bart-Sprite. Die Gegner die da so herumlaufen, wirken eher wie auf die Schnelle lieblos hingerotzt. Und je weiter man im Spiel kommt, desto hässlich werden leider auch die Level, das letzte Stage ist schon fast eine Beleidigung fürs Auge, verglichen mit dem ersten. Reiz hat das Ganze unterm Strich keinen für mich, die Aufsammelei der Sachen ist trotz der Variationen dabei nicht wirklich spannend. Das man nicht alle Gegenstände ohne weiteres erreicht, bietet keine prickelnde Herausforderung. Die Lösung lässt sich ohnehin nur durch rumprobieren herausfinden, und nicht mit Logik oder Kombinationsfähigkeit. Richtig locker-lässig kann man auch mit sehr viel Übung nicht durch die Stages flitzen, die Blockaden durch die Gegner bremsen den Spielfluß alle paar Meter wieder aus. Dabei verhalten sie sich aber ungefähr so stupide wie eine Horde Gartenzwerge auf Drogen. Mit etwas mehr Schmiss kann man die Skateboard-Sequenz zocken, aber auch hier polstern für meinen Geschmack ein wenig zu viele Bremshügel-Gegner die Bahn. Aus den Einkäufen und den Extra-Items hätte man sicher ein wenig mehr machen können, teilweise sind sie sinnfrei und größtenteils sind sie spaßfrei. Auch das Item-Menü hätte man lieber auf die Tastatur auslagern sollen, die Joystickbelegung kommt mir dezent überladen vor. Außerdem frage ich mich was der Game-On-Redakteur mit 'ansprechender Begleitmusik' meint - Bei der C64-Version dudelt da mal gar nichts. Man kann aber zumindest ein wenig Zeit mit dem Spiel verbringen, es ist kein Kandidat, der sofort für immer in der Mottenkiste landet. Hit ist es aber erst recht keiner, dafür fehlt vor allem der Spielreiz. 5 Punkte kann man 'Bart vs. the Space Mutants' aber gerade noch so geben. Technisch ist das Programm ja recht sauber gemacht, und zu kurz geraten ist das Game auch nicht."


Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

TheSimpsonsHomer.jpg


Das Spiel ist eine Filmumsetzung der Serie Die Simpsons. Matt Groening war der geistige Vater der vielfach mit Preisen ausgezeichneten Zeichentrickserie aus den USA. Der Sender Fox produziert die Serie seit 1989, sie ist damit eine der am längsten laufenden Zeichentrickserien überhaupt. 2019 gab es bereits mehr als 30 Staffeln und über 600 Episoden.

Im Jahr 2007 kam Die Simpsons – Der Film in die Kinos.


Die Familie Simpson sollte zu Beginn der Serie noch eine Persiflage auf die amerikanische Durchschnittsfamilie darstellen. Im Lauf der Jahre wurde der Schwerpunkt aber mehr auf Gags und Comedy verlagert. Die Charaktere entwickelten sich dabei zu deutlich egozentrischeren Personen. Vor allem der Familienvater Homer Simpson wurde mit der Zeit immer dümmlicher und tollpatschiger dargestellt.


Do the Bartman[Bearbeiten]

TheSimpsonsBartRapper.png

Bart, Bart, Bart, Bart!
I didn't do it, nobody saw me do it, you can't prove anything
Yo! Hey, what's happening, dude?
I'm the guy with the rep for being rude
Terrorizing people wherever I go
It's not intentional, just keepin' the flow
Fixin' test scores to get the best scores
Droppin' banana peels all over the floor
I'm the kid that made delinquency an art
Last name Simpson, first name Bart
I'm here today to introduce the next phase
The next step in the big Bart craze
I've got a dance real easy to do
I learned it with no rhythm, and so can you
So move your body if you've got the notion
Front to back in a rock-like motion
Now that you've got it, if you think you can
Do it to the music, that's the Bartman

Whoa!


Videomitschnitt[Bearbeiten]


Mingo zeigt in einem seiner Videos, wie man den Bartman macht...



Cover[Bearbeiten]


Das Cover
Die Rückseite des Covers




Disketten-Label[Bearbeiten]


Das Label der Diskette




Werbung[Bearbeiten]


Eine Werbeanzeige
Eine Werbeanzeige
Eine Werbeanzeige




Eine Werbeanzeige




Highscore[Bearbeiten]

Screenshots für einen Highscore müssen noch vor dem Spielende erstellt werden. Es gibt keine Endauswertung und keine Highscoreliste im Spiel.



Topscore von Shmendric
  1. Shmendric - 2200 - 1 (16.02.2019)
  2. Niemand - 0 (tt.mm.jjjj)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer
2. Platz von Niemand 3. Platz von Leer



Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: The Simpsons: Bart vs. the Space Mutants Sprache:english



Videos