Proein Soft Line

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
Proein Soft Line
[[Bild:|100px|center|Firmenlogo]]
Gründungsdatum 1985
Firmenschließung 2010
Unternehmenssitz Spanien
Branche Computer- und Videospiele
Informationen 2009: Umbenannt in Koch Media S.L.U.


Der spanische Publisher und Videospielehersteller Proein Soft Line, auch bekannt unter Proein S.A. und Proein S.L., wurde vom österreichischen Publisher Koch Media in Juli 2008 übernommen, und im Jahr 2009 in Koch Media S.L.U. umbenannt. Die letzten Computerspiele wurden im Jahr 2010 veröffentlicht.

In den Anfängen entwickelte die Firma Computerspiele für 8-bit Heimcomputer wie MSX, ZX Spectrum, Amstrad CPC und Atari ST, später auch für den PC und einigen Videospielkonsolen.

Für den C64 wurden einige Spiele von namhaften Herstellern und Publishern wie Activision, Electric Dreams oder Lucasfilm für den spanischen Markt übersetzt und verlegt.

Mitte der 1990er Jahre machte Proein den bekannten spanischen Publisher "Erbe Software" Konkurrenz und verdrängte ihn vom Markt. Zumal "Erbe Software" noch auf 8-bit Computerspiele setzte und Proein die Spiele für die aktuellen 16-bit Computersysteme veröffentlichte.

C64-Spiele (Auszug)[Bearbeiten]

Spielszene aus dem Rennspiel "Enduro Racer".
Animation aus dem Straßen-Kampfspiel "Rampage (EU-Version)".
Szene aus dem erfolgreichen Action-Spiel "The Last Ninja".


Spielesammlungen


Weblinks[Bearbeiten]