RoboCop

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
RoboCop
Titelbild vom Spiel
Spiel Nr. 801
Entwickler Entwicklung: Johnny Meegan
Grafik: Steve Thomson, Dawn Drake
Firma Orion Pictures, D.C. Ward
Verleger Ocean
USA: Data East
Musiker Jonathan Dunn
HVSC-Datei MUSICIANS/D/Dunn_Jonathan/Robocop.sid
Release 1988
Plattform(en)
Genre Shoot'em Up, H-Scrolling
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Icon Port2.pngIcon joystick.png
Medien Icon kassette.png Icon disk525.png Icon cartridge.png
Sprache Sprache:englisch
Information Nachfolger:
- RoboCop 2
- RoboCop 3


Bewertung[Bearbeiten]

Bewertung der C64-Wiki-Benutzer (10=die beste Note):
6.75 Punkte bei 4 Stimmen (Rang 402).
Zur Stimmabgabe musst Du angemeldet sein.
C64Games 6 28. August 2017 - 6 von 10 Punkten - 225043 downs
Lemon64 6 28. August 2017 - 6,3 von 10 Punkten - 116 votes
C64.com - 28. August 2017 - noch keine Bewertung - 7075 downs
Ready 64 6 28. August 2017 - 6,23 von 10 Punkten - 13 votes
Kultboy 7 28. August 2017 - 6,65 von 10 Punkten - 30 votes
The Legacy 6 28. August 2017 - "gut" - 14 votes
ASM 7 Ausgabe Februar 1989 - 8 von 12 Punkten
Power Play 8 Ausgabe März 1989 - 77% Wertung
Games Machine 8 Ausgabe Februar 1989 - 77% Wertung - S.45
Commodore User 8 Ausgabe Januar 1989 - 79% Wertung - S.34
Your Commodore 9 Ausgabe Oktober 1990 - 9 von 10 Punkten - S.15
Zzap!64 8 Ausgabe März 1989 - 89% Wertung - S.69
Ausgabe Januar 1992 - 77% Wertung -S.62
Ausgabe November 1992 - 78% Wertung - S.21


Beschreibung[Bearbeiten]

Der Großkonzern O.C.P., was für Omni Consumer Products steht, will das Verbrechen in der Stadt Detroit komplett ausrotten. Anstelle von Polizisten setzt man auf Kampfroboter. Ein erster Test verläuft wegen einer Fehlfunktion recht fatal. Der Leiter des Projekts, Dick Jones setzt stattdessen nun auf eine Synthese aus Mensch und Maschine, einem

Robocop-logo.png


Beginn des Spiels

Hier kommt auch Alex Murphy ins Spiel, ein amerikanischer Polizist. Bei einem Einsatz wird er von einer brutalen Gang gefoltert und ermordet. Da die ganze Geschichte in der Zukunft spielt, ist es einem Team von Ärzten der Organisation O.C.P. möglich, ihn als halben Roboter wieder zusammenzuflicken und am Leben zu erhalten. Dazu beschafft man sich Murphys Leiche und bastelt einen Cyborg.


"He signed the release forms when he joined the force, he's legally dead... we can do pretty much what we want to him."
(Donald Johnson)


Der Vorteil der ganzen Sache ist, dass er Dank seiner Titan-Rüstung nun nahezu unzerstörbar und unverwundbar ist. Leider nur im Film, nicht im Computerspiel, da gibt es einen Lebensenergiebalken, und der kann manchmal bedenklich schnell sinken. Und auch was seine Körperkraft und seine Treffsicherheit mit Schusswaffen angeht, wurde der gute Murphy ziemlich effektiv modifiziert. Ganz uneigennützig war man allerdings nicht. Um die neue Kampfmaschine möglichst gut unter Kontrolle zu haben und störende menschliche Regungen zu unterdrücken, wurde auch gleich sein Gedächtnis weitgehend gelöscht.

Auf jeden Fall kann Murphy weiterhin der Verbrechensbekämpfung nachgehen, und das effektiver als je zuvor. Doch die Erinnerungen der "OCP Crime Prevention Unit 001" (RoboCops volle Bezeichnung) sind nicht komplett verloren...


"Murphy had a wife and son. What happened to them?"
(RoboCop)


Da die Gedächtnislöschung von Alex Murphy nicht vollständig gelingt, macht sich der Spieler nun als RoboCop auf die metallenen Socken, um seine Mörder zu finden. Wer der Auftraggeber der Killer war, ist Murphy zu Beginn des Spiels noch nicht bekannt...


Gestaltung[Bearbeiten]

Das Titelbild der Easyflash-Version,

RoboCop ist ein Shoot'em Up zum gleichnamigen Film. Der Publisher Ocean brachte das Spiel 1988 für den C64 heraus. Die Firma erwarb in dieser Zeit viele Lizenzen für Filmumsetzungen. RoboCop ist ein Side-Scroller, der Spieler wandelt in der Rolle eines halbmenschlichen Roboterpolizisten von links nach rechts durch die Strassen. Dabei kommen ihm Gegner entgegen oder sie schauen aus den Fenstern. Da die Bösewichte mit scharfer Munition nicht sparen, wehrt man sich ebenfalls mit Blei aus RoboCops vollautomatischer Cyber-Beretta.

Das Spiel ist in neun Level mit verschiedenen Szenarios und Aufgaben unterteilt. Als aufsammelbare Items gibt es spezielle Munition für Salvenschüsse oder mit höherer Durchlagskraft. Zum Auffrischen der Lebensenergie kann der RoboCop Baby-Nahrung einsammeln.


"I say good business, is where you find it."
(Dick Jones)


Screenshots


Knallhart robocopt sich Murphy durch das dritte Level.
Der gefährliche Gegner von RoboCop: Ein ED-209 in Level Sechs.




Level Zwei ist ein Bonusspiel.
In Level Vier erstellt man ein Phantombild.



"We practically are the military."
(Dick Jones)

Hinweise[Bearbeiten]

Bedienung[Bearbeiten]

Das Spiel wird mit dem Joystick in Controlport 2 gesteuert.

  • Level Eins & Drei
Steuerung Sprache:deutsch Sprache:englisch
. Nach oben zielen Aim up
. Hochspringen Jump up
. Nach links laufen und links oben zielen. Move right and aim up right
. Nach rechts laufen und rechts oben zielen. Move right and aim up right
. Nach rechts laufen und zielen. Move and aim right
. Nach links laufen und zielen. Move and aim left
. Ducken Duck
. Waffe abfeuern Fire Gun
  • Level Zwei & Neun
Steuerung Sprache:deutsch Sprache:englisch
. Mit dem Fadenkreuz zielen Move Crosshair
. Waffe abfeuern Fire Gun
  • Level Vier
Steuerung Sprache:deutsch Sprache:englisch
. Übernehmen der Skizze Accept the sketch
  • Level Fünf, Sieben & Acht
Steuerung Sprache:deutsch Sprache:englisch
. Nach oben zielen Aim up
. Hochspringen Jump up
. Treppen hochlaufen und links oben zielen Move stairs up and aim up right
. Treppen hochlaufen und rechts oben zielen Move stairs up and aim up right
. Nach rechts laufen und zielen Move and aim right
. Nach links laufen und zielen Move and aim left
. Treppen runterlaufen und links unten zielen Move stairs down and aim down right
. Treppen runterlaufen und rechts unten zielen Move stairs down and aim down right
. Ducken Duck
. Waffe abfeuern Fire Gun
  • Level Sechs
Steuerung Sprache:deutsch Sprache:englisch
. Springen Jump
. Ducken Duck
. Zuschlagen Punch


Upgrades[Bearbeiten]

  • Baby Food erhöht die Lebensenergie von RoboCop.
  • Three-Way Bullets feuern eine Salve aus drei Schüsse in drei verschiedene Richtungen.
  • Armor-Piercing Bullets haben durchschlagenden Effekt und können mehr als einen Gegner auf einmal ausschalten.

Die Extras sollten schnell aufgesammelt werden, da sie nach kurzer Zeit verschwinden.


Punkte[Bearbeiten]

Aktion Punkte
Gegner treffen 20
Gegner ausschalten 50
Bonus aufsammeln 250
Thug 70
Zeitbonus 100 / Sek.
Creep mit Geisel 75 / Hit
Motorrad 50
ED-209 70
Dick Jones 75


Lösung[Bearbeiten]

DIRECTIVE 1: SERVE THE PUBLIC TRUST
DIRECTIVE 2: PROTECT THE INNOCENT
DIRECTIVE 3: UPHOLD THE LAW
DIRECTIVE 4: ???
  • Level 1: Die erste Streife durch die Straßen von Detroit. Bei Konflikten mit Kriminellen ist von der Schusswaffe Gebrauch zu machen.
  • Level 2: Eine Frau wurde als Geisel genommen, sofortiges Eingreifen ist erforderlich. Die Zielperson muss mit einem Rettungsschuss außer Gefecht gesetzt werden. Keinesfalls darf die wehrlose Geisel getroffen werden.
  • Level 3: Die zweite Patrouille. Es ist damit zu rechnen, dass die Zahl der Angreifer in diesem Gebiet sehr hoch ist. Ohne Zweifel werden die Gegner schwere Feuergefechte liefern.
  • Level 4: Ein Phantombild muss erstellt werden. Bei korrekter Durchführung, wird es möglich sein, den Namen von Murphys Mörder aus der Polizei-Datenbank zu erfahren.
  • Level 5: Mit den erhaltenen Informationen können die weiteren Aufenthaltsorte der Gang lokalisiert werden. Zuerst gilt es, ein Untergrundlabor für die Herstellung von Rauschgift hoch zunehmen. Es ist davon auszugehen, dass sich die Kriminellen der Verhaftung mit Waffengewalt widersetzen werden.
  • Level 6: Nach der Sicherung des Tatorts Drogenfabrik, ist es dringend erforderlich den Anführer Dick Jones zu verhaften. Aufgrund der Programmierung des RoboCop ist es bei dieser Mission nicht möglich, von der Schusswaffe Gebrauch zu machen. Jones als O.C.P.-Mitarbeiter kann nicht von ihm angegriffen werden. Auch die Begegnung mit dem ED-209 vor dem Hauptquartier von O.C.P. muss mit bloßen Fäusten ausgetragen werden.
  • Level 7: Um aus der O.C.P.-Zentrale zu entkommen, kann die Aufzugs-Anlage verwendet werden.
  • Level 8: Die Kriminellen sind verzweifelt und zu allem bereit. Sie müssen überlistet werden, wenn die Flucht vor ihnen gelingen soll.
  • Level 9: Das Ende der Mission steht bevor. Dick Jones hat als letzten Akt der Verzweiflung den Präsidenten von O.C.P. gefangen genommen. Da dieser ihn fristlos entlässt, ist die Directive 4 nun kein Hindernis mehr. Jones kann mit der Waffe neutralisiert werden. Der Präsident darf dabei unter keinen Umständen getroffen werden.


"Dick Jones is wanted for murder. My programming will not allow me to act against an officer of this company."
"This is absurd! That... thing... is a violent mechanical psychopath!"
(RoboCop & Dick Jones)


Karte


Levelkarten und Hinweise zum Spiel.



"Please put down your weapon. You have twenty seconds to comply."
(ED-209)


Cheats[Bearbeiten]

  • Die Version der Gruppe Nostalgia bietet ein Trainer-Menü mit sechs Cheat-Möglichkeiten: Unendlich Lebensenergie, Unendlich Zeit, Unendlich Munition, Bonus-Items verschwinden nicht, Auswahl des Startlevels, Levelskip oder "Auf Tastendruck Bonus-Items".
  • Im ersten Titelscreen SUEDEHEAD eingeben und im zweiten Screen DISAPPOINTED eintippen.
  • In den Levels 1, 3 und 8 gleichzeitig die Tastenkombination F +G +H +J  und den Joystick nach links oder rechts drücken, um zu fliegen. Um zu landen, Joystick schräg nach unten drücken.
  • POKEs, können nach einem Reset eingegeben werden:
Erste Spieletappe:
Zeit: POKE 44179,96
Energie POKE 44368,96 POKE 44392,96
Nach dem ersten Nachladen:
Zeit: POKE 45166,96
Energie POKE 45348,96 POKE 45324,96
Nach dem zweiten Nachladen:
Zeit: POKE 42960,96
Energie POKE 43131,96 POKE 43155,96
Um das Spiel fortzusetzen: SYS 32768

Kritik[Bearbeiten]

Shmendric: "Ein simpler Shooter, der sich nicht sonderlich von der Masse abhebt. Die blauen Bohnen fliegen einem aber nur so um die Ohren, die Bösewichte haben anscheindend irgendwo ein Munitionsdepot leergeräumt. Wäre nicht weiter wild, wenn man den Kugelhagel mit Joystick-Akrobatik fair ausweichen könnte. Hier hapert es dann aber leider, denn der gute RoboCop ist leider nicht sehr agil. Okay, er schleppt sicher eine knappe Tonne Metall mit sich herum, aber ein wenig schneller hätte er sich dann doch bewegen müssen. Wenn das Spiel aber nicht sofort wieder in der Ecke landet und man ein wenig Zeit reinsteckt, gewöhnt man sich wider anfänglichen Zweifel tatsächlich ein wenig an das Schildkrötentempo. Bei mir kam dann sogar ein leichter Ehrgeiz auf, die Spielmotivation war also bedingt vorhanden. Der ED-209 mit seinen Pixel-Schüssen wirkt im Vergleich zur Kampfmaschine aus dem Film aber doch ein wenig putzig. Die Bonusspiele sind eher eine kleine Abwechslung, die reißen nichts heraus. Der Sound ist nichts besonders, passt aber unterm Strich zum Rest des Spiels und hat sogar eine Sprachausgabe."

TheRyk: "Als Fan der Filmreihe ist man natürlich gewarnt, nicht allzuviel zu erwarten, wenn ausgerechnet Ocean sich mal wieder die Rechte an Land gezogen hat, um mit einem Filmnamen Kasse zu machen, schließlich pflastern eine Reihe gründlich missratener Flops Oceans Weg. Grafik und vor allem Musik sind hier Extra-Klasse, das Spiel selbst ist auf Anhieb erstmal blöd. Hat man sich etwas hinein gefuchst, ist es aber spielbar, sogar ganz passabel. Die bereits aus Platoon bekannte Idee, mit Zwischen-Games für etwas Abwechslung beim Ballern zu sorgen, ist erstmal ganz nett, aber gleich das erste dieser Spielchen, die Geiselnahme, braucht sehr viel Übung und kommt wegen der hohen Schwierigkeit doch eher als Strafe rüber denn als Belohnung für das Schaffen des ersten Levels. Generell ist das Balancing etwas in Schieflage, die ersten zehn oder zwanzig Spiele kommen einem viel zu schwer vor, hat man den Bogen erst einmal raus, ärgert man sich nur noch in manchen Spielen, wenn partout keine dringend benötigte Energy vom Himmel fallen will. Vor allem wenn RoboCop Treppen steigt, wirkt seine Schwerfälligkeit doch eher komisch als gewollt. Ein bisschen RoboCop-Feeling kommt aber auf. Für mich ist das Spiel okay, kein typischer Ocean-Schrott, aber an Oceans wenige Hits kommt es auch nicht ran, 6 Punkte."

Sonstiges[Bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten]

Das Spiel ist die Filmumsetzung des gleichnamigen Action-Streifens von 1987. Der Regisseur Paul Verhoeven gab damit sein Hollywood-Debut. Die Gewaltszenen wurden dabei so massiv dargestellt, dass laut Verhoeven ein Grad der Lächerlichkeit erreicht würde. Daher war er unerfreut, als die Kinofassungen gekürzt wurden. Er vertritt bis heute die Meinung, dass die Gewaltdarstellung durch die Schnitte eher realistischer wurde. Der Film wurde trotz der Kürzungen indiziert, das C64-Computerspiel aber nicht. Es gab mehrere Nachfolger, Serien und Neuauflagen.

Bugs[Bearbeiten]

Beim Start des dritten Levels kann es manchmal passieren, dass man einen Bildschirm voll wirrem Grafikmüll zu sehen bekommt. In diesem Fall RUN/STOP  und dann den Feuerknopf drücken. Das Level startet dann neu und der Fehler sollte nicht mehr auftauchen.

Videomitschnitt[Bearbeiten]


DerSchmu macht heute mal einen auf Alex Murphy...



Cover[Bearbeiten]


Das Cover der Kassettenversion.
Die Rückseite des Kassetten-Covers.



Kassette[Bearbeiten]


Die Kassette zum Spiel.



Werbung[Bearbeiten]


Eine Werbeanzeige aus Großbritannien.
Eine andere Werbeanzeige aus Großbritannien.



Highscore[Bearbeiten]

Topscore von TheRyk
  1. TheRyk - 20.020 - 3 (03.09.2017)
  2. Werner - 11.710 - 2 (02.09.2017)
  3. Leer - 0 (tt.mm.jjjj)

2. Platz von Werner 3. Platz von Leer
2. Platz von Werner 3. Platz von Leer


Weblinks[Bearbeiten]

WP-W11.png Wikipedia: RoboCop
WP-W11.png Wikipedia: RoboCop Sprache:english
WP-W11.png Wikipedia: List of RoboCop video games Sprache:english


Videos