HELP

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
HELP
Format: HELP
Parameter
Einordnung
Typ: Befehl
Kontext: BASIC-Editor
Aufgabe: Nach einem Programmabbruch infolge eines aufgetretenen Fehlers die fehlerhafte Programmzeile anzeigen
Abkürzung: heL
Verwandte Befehle
LIST

Anmerkung: Dieser Artikel beschreibt den BASIC-Befehl HELP ab Commodore BASIC V3.5 oder höher


Der Befehl HELP - auch aufrufbar durch Drücken der gleichnamigen Taste HELP  - zeigt nach einem Programmabbruch infolge eines aufgetretenen Fehlers die fehlerhafte Programmzeile in einem BASIC-Programm an, wobei der fehlerbehaftete Befehlsabschnitt (bezogen auf Zeilengrenzen und den Befehlstrenner ":") hervorgehoben wird:

  • Beim C128 im 40-Zeichenmodus wird der fehlerhafte Codebereich invers und im 80-Zeichenmodus unterstrichen dargestellt.
  • Beim C16/116 und Plus/4 wird der fehlerhafte Codebereich blinkend dargestellt.

In einem Programm kann HELP auch in einer TRAP-Fehlerbehandlung verwendet werden und zeigt dabei die in EL vermerkte Programmzeile an. Andernfalls führt HELP in einem Programm lediglich zur Ausgabe eines Zeilenwechsels (eine Leerzeile).

Beispiele[Bearbeiten]

100 TRAP 900
110 PRINT "START"
120 A=A+1: IF A=3 THEN END
130 PRINT "A:";: PRINT PRINT A
140 PRINT "ENDE"
150 END
900 PRINT: PRINT "FEHLER"ER"IN"EL
910 HELP
920 RESUME 120

Erzeugt auf einem C128 in etwa folgende Ausgabe

RUN
START
A:
FEHLER 11 IN 130
130 PRINT "A:";: PRINT PRINT A
A:
FEHLER 11 IN 130
130 PRINT "A:";: PRINT PRINT A

READY.