SCNCLR

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
SCNCLR
Format: SCNCLR [<n>]
Parameter
<n>: numerischer Ausdruck im Wertebereich von 0 bis 5
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Grafik-Anweisung
Aufgabe: Grafik- oder Textbildschirm löschen
Abkürzung: sC
Verwandte Befehle
GRAPHIC

Anmerkung: Dieser Artikel beschreibt den BASIC-Befehl SCNCLR ab Commodore BASIC V3.5 oder höher.

Die Anweisung SCNCLR löscht den aktuellen Bildschirm. Zusätzlich wird im Textmodus der Cursor in die Home-Position (linke, obere Ecke) positioniert, im Grafikmodus entsprechend der Pixel-Cursor auf die Position 0, 0 gesetzt.

  • Beim C16/116 und Plus/4 kann SCNCLR nur ohne Modusangabe n genutzt werden!
  • Beim C128 kann der Modus n folgende Werte annehmen:
    • 0 : Löscht den 40-Zeichen-Textbildschirm.
    • 1 : Löscht den hochauflösenden Grafikbildschirm.
    • 2 : Löscht den hochauflösenden geteilten Text-Grafik-Bildschirm.
    • 3 : Löscht den Mehrfarben-Grafikbildschirm.
    • 4 : Löscht den geteilten Mehrfarben-Textbildschirm.
    • 5 : Löscht den 80-Zeichen-Textbildschirm.

Die BASIC-Fehlermeldung ?NO GRAPHICS AREA ERROR erscheint, wenn ein Bildschirm gelöscht wird, der noch nicht genutzt wurde (z.B. der korrespondierende Grafikmodus noch nicht in Verwendung war).
Ist der Wert des Zahlenparameters außerhalb der oben genannten Möglichkeiten, erscheint die Fehlermeldung ?ILLEGAL QUANTITY ERROR.
Sind mehr Argumente als erlaubt vorhanden, wird die Fehlermeldung ?SYNTAX ERROR ausgegeben, allerdings mit der Nebenwirkung, dass zuvor die Löschaktion (beim C128 gemäß des 1. Parameters, sofern fehlerfrei möglich) dennoch ausgeführt wird!