FCHR

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
FCHR
Format: FCHR <zl>,<sp>,<bt>,<ho>,<bc>
Parameter
zl: Bildschirmzeile (0..24)
sp: Bildschirmspalte (0..39)
bt: Breite (1..40)
ho: Höhe (1..25)
bc: Bildschirmcode (0..255)
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Bildschirmkontrolle
Aufgabe: Füllen eines Bildschirmbereichs mit einem Zeichen
Abkürzung: keine
Verwandte Befehle
FCOL - FILL - MOVE - INV - COLOUR


Dieser Artikel beschreibt das Simons'-Basic-Schlüsselwort FCHR.

Typ: Anweisung
Syntax: FCHR <zl>,<sp>,<bt>,<ho>,<bc>

Mit FCHR kann man Bereiche des Textbildschirms (oder den ganzen Textbildschirm) mit einem bestimmten Zeichen füllen. Die Farben, die dort schon vorher waren, bleiben erhalten.

Nützlich, wenn man bestimmte Stellen auf dem Bildschirm (z.B. selbstdefinierte Fenster) löschen möchte. Dazu verwendet man für <bc> den Code 32 (das Leerzeichen).

Bei Über- oder Unterschreitung der zulässigen Werte (siehe Box) meldet der Interpreter einen ?BAD MODE ERROR.

Beispiel: 

10 PRINT "{clr/home}";: CENTRE "demo fchr"
20 sp=29: zl=14: bt=10: ho=10: ra=160: in=32
30 FCHR zl,sp,bt,ho,ra
40 FCHR zl+1,sp+1,bt-2,ho-2,in
50 PRINT AT(sp+2,zl+2) "-demo-"
60 PRINT AT(sp+2,zl+ho-2) "taste!"
70 WAIT 198,255
80 FCHR zl+1,sp+1,bt-2,ho-2,in
90 PRINT "{home}"

(schreibt einen Rahmen in die rechte untere Bildschirmecke,
wartet und löscht den Inhalt)