INST (TSB)

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
INST (TSB)
Format: INST
Parameter
keine
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Erweiterung des TSB
Aufgabe: installiert DOS Wedge 5.1
Abkürzung: inS
Verwandte Befehle
NRM


Dieser Artikel beschreibt das Schlüsselwort INST (TSB).
Das entsprechende Simons'-Basic-Schlüsselwort lautet ebenfalls INST.

Typ: Anweisung
Syntax: INST

INST lädt das DOS Wedge 5.1 nach (das Vorbild für die JiffyDOS-Befehlsabkürzungen). Die Wedge-Datei muss unter dem Namen "tsb.ext" auf der im aktuellen Laufwerk befindlichen Diskette sein. Die Wedge-Befehle funktionieren nur im Direktmodus des Interpreters.

Das Wedge wird im Speicher ab $cc00 abgelegt und automatisch eingebunden. Die Befehle RENUMBER und PLACE werden dabei deaktiviert, da sie den gleichen Speicherplatz wie das Wedge belegen (ihr Aufruf führt bei installiertem DOS Wedge nun zu einem ?BAD MODE ERROR). Das DOS Wedge wird mit dem Befehl NRM abgeschaltet, was RENUMBER und PLACE wieder zugänglich macht (dazu muss die Datei "tsb.mem" auf der aktuellen Diskette sein).

Wird eine der Dateien nicht gefunden, meldet der Interpreter einen ?FILE NOT FOUND ERROR und alles bleibt, wie es vorher war.

Beispiel: 

INST
... arbeiten im Direktmodus,

z.B.:  @$ (Directory)
oder:  @  (Fehlerkanal auslesen)
       ↑name (Programm laden)
       ←name (Programm speichern)
und:   NRM (DOS Wedge abschalten)

(installiert das DOS Wedge, danach steht es zur Verfügung)