MOB (TSB)

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
MOB (TSB)
Syntax: MOB [ ON / OFF ] <n>
Parameter
n: 0..7 (Spritenummer)
Einordnung
Typ: Anweisung
Kontext: Sprites
Aufgabe: Sprite steuern
Abkürzung: mob oF für MOB OFF
Token: $64 $68 (100 104)
Verwandte Befehle
RLOCMOB - MMOB - CHECK - DETECT - MOB SET


Dieser Artikel beschreibt das TSB-Schlüsselwort MOB (TSB).
Das entsprechende Simons'-Basic-Schlüsselwort lautet MOB OFF.

Typ: Anweisung
Syntax: MOB [ ON | OFF ] <n>

MOB [ ON | OFF ] schaltet das Sprite mit der Nummer <n> ein bzw. aus. Die Definition der Eigenschaften (und das erste Einschalten) eines Sprites geschieht mit dem Befehl MOB SET, der Ort, an dem es erscheinen soll, wird mit MMOB festgelegt. Im weiteren Verlauf des Programms reicht dann für das Aus- und wieder Einschalten der Befehl MOB ON / MOB OFF.

Die Kurzschreibweise des Befehls MOB OFF gilt seit der TSB-Version 2.20711. Programme aus früheren Versionen zeigen an der Stelle des alten Befehls MOB OFF die nun verkürzte Schreibweise MOB an (bei gleicher Funktion). Andere Parameter als ON oder OFF (außer der Sprite-Nummer) werden mit einem ?SYNTAX ERROR quittiert.

Parameter: Für <n> sind die Werte 0 bis 7 erlaubt. Andere Werte erzeugen einen ?BAD MODE ERROR.