retro* Gamer

Aus C64-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stub Dieser Artikel ist sehr kurz und nicht besonders ausführlich. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern.

Hinweis: Es gibt seit dem Jahr 2004 auch ein englischsprachiges Retromagazin namens Retro*Gamer.

Durch die anhaltende Retro-Welle und die zunehmende Begeisterung für die Computerspiele der 1980er und 1990er Jahre erschien im Jahr 2012 die deutschsprachige Erstausgabe der Computerspielezeitschrift retro* Gamer - Das Magazin für klassische Spiele bei der Heise Verlagstochter eMedia.

Projektleiter und Chefredakteur ist Jörg Langer. Weitere Autoren sind u.a. Heinrich Lenhardt, Winnie Forster, Anatol Locker und Mick Schnelle.

Die Erstausgabe ist 260 Seiten stark, während die seit März 2013 quartalsweise erscheinenden Magazine einen durchschnittlichen Seitenumfang von 180 Seiten haben. Mittlerweile sind bisher 22 Hefte inklusive Sonderhefte erschienen. Der Heftpreis der regulären Ausgabe beträgt 12,90 €.
Folgende Rubriken sind enthalten:

  • Retro-Revival: Computerspieleklassiker vorgestellt
  • Making of (der damaligen Computerspiele)
  • Firmen-Archive: was machen die damaligen Spielehersteller heute?
  • Schwerpunkte: Reportagen
  • Klassische Spiele
  • Historie
  • Retro-Hardware: Infos über alte Heimcomputersysteme und Konsolen wie Amiga, Schneider CPC, Nintendo 64
  • Auf dem Sofa: Interviews
  • Rubriken wie Editorial, Leserbriefe, Vorschau


Sonderhefte

Es werden auch regelmäßig Sonderhefte veröffentlicht (Heftpreis: 14,95 €).

  • 1/2015: Die besten Retro-Spiele
  • 1/2016: Das Jahrbuch
  • 2/2016: Die beste Retro-Spiele-Hardware
  • 1/2017: Das Jahrbuch - Die Besten Artikel aus 2016
  • 2/2017: "C64 - Alles über den legendären Brotkasten C64": 260 Seiten Inhalt über das Computersystem (Plattform) Commodore 64 mit 33 Commodore 64-Titel (Spiele) und über die Macher der Plattform, sowie die kompatiblen Computersysteme VC-20, Plus/4 und C128 (Vorgänger und Nachfolger).


Rund um Commodore-Computersysteme (Titelcover)
  • Ausgabe 01/2012 (Erstausgabe): "PC, Homecomputer und Konsolen"; Commodore, Atari 7800, MSX, Apple II, ColecoVision, Amstrad, Arcade, Sega, Sinclair
  • Ausgabe 03/2013: "Die besten 30 Power-Ups"; AMIGA 500: Die besten Spiele, die beste Peripherie zu Commodores "Spiele-Freundin".
  • Ausgabe 04/2013: Computer der 70er - Die Homecomputer vor C64 und Co. stellen Spiele oft noch per Zeichensatz-Grafik dar.
  • Ausgabe 02/2014: Wieso der "Brotkasten" kult war und kult bleibt: C64 - Auf 48 Seiten Plattform-Check, verschollene Spiele plus 22 Seiten in weitere Artiklen zu C64-Spielen
  • Ausgabe 01/2015: VC-20 - Minderheiten-Report: Spielehits für Commodores "Kleinen"
  • Ausgabe 02/2015: C16 & Plus/4 - Commodore "Serie 264" blieb trotz Billigpreis & Aldi-Deal ein Ladenhüter
  • Ausgabe 03/2015: Commodore: Juwelen für Amiga 1200 und Serie 264
  • Ausgabe 03/2016: Commodore 64 - Das Innenleben des C64: Die Geschichte zweier innovativen Computer-Chips
  • Ausgabe 04/2016: C64: 33 Jahre Commodore 64 in Deutschland, 25 Top-Spiele für den Brotkasten, 9 Spiele-Veteranen erinnern sich
  • Ausgabe 01/2017: VC-20: Wie Commodores Volkscomputer entstand
  • Ausgabe 02/2017: Amiga 500: Die besten Außenseiter für den Commodore A500


Weblinks[Bearbeiten]