THEC64

Aus C64-Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
THEC64
TheC64 Karton Vorderansicht (Platzhalter!)
Hersteller Retro Games Ltd.
Neupreis 119,99 €
109.99 £
119.99 US$
Erscheinungsjahr 2019
Prozessor ARM
OS Linux
Sonstiges
  • Auslieferung unter der Lizenz von Cloanto Corporation
  • Verwendet VICE zur Emulation
  • Vorgänger THEC64 Mini
  • Sonderedition: THEVIC20


THEC64 (inoffiziell THEC64 Maxi) ist eine Spielekonsole auf ARM-CPU-Basis, die via VICE unter Linux C64-Spiele und Programme ausführt mit einer funktionsfähigen C64-Tastatur in Originalgröße. Als das Projekt vor einiger Zeit angekündigt und beworben wurde, wurde die neue C64-Konsole als THEC64 Maxi bezeichnet. Dies wurde jedoch bei Start des Verkaufs kurzfristig in THEC64 abgeändert. Daher ist die gleiche C64-Konsole im Internet unter beiden Bezeichnungen zu finden.

Die Konsole kann an jeden modernen Fernseher mit HDMI-Schnittstelle angeschlossen werden, wurde von der Firma Retro Games Ltd. entwickelt und wird über Koch Media vertrieben.


Der THEC64 ist kein Nachbau des C64, auch wenn das Gehäuse dem Original-C64 ähnelt. Die Hardware entspricht eher einem Mini-PC; die C64-Software wird lediglich per Software-basierter Emulation ausgeführt. Dadurch entspricht der Ansatz des THEC64 in etwa dem des RetroPie-Projekts. Entsprechend kann der THEC64 aus Prinzip keinen Userport, IEC-Port oder Expansionsport anbieten. Damit unterscheidet sich das Gerät von ähnlichen Projekten wie dem Ultimate 64 oder dem C64DTV, deren Hardware zwar Neuentwicklungen darstellen, die sich aber stark an der des C64 orientieren und teilweise auch auf Hardware-Ebene kompatibel sind.

Der THEC64 bietet 62 eingebaute C64-Spieleklassiker wie Jumpman, Street Sports Basketball, Temple of Apshai, Netherworld oder Skate Crazy, sowie die 2 VC20-Spieleklassiker Gridrunner und Psychedelia.

Laut Verpackung gibt es neben dem Spielekarussell (C64 Games bzw. Carousel Mode) einen C64- und VIC20- bzw. VC20-Modus mit BASIC V2.

Angekündigt wurde dieses Projekt schon im Jahr 2016[1], jedoch erschien zuerst der THEC64 Mini, bevor das Projekt THEC64 Maxi ab Herbst 2018[2] wieder in Angriff genommen wurde. Der Verkauf in Deutschland startete ab 23.12.2019 zu einem Preis von etwa € 119,99. International war der Verkaufsstart für den 05.12.2019[3] angekündigt worden. Amazon UK verkauft ihn seit dem 12.12.2019. Der Preis im Online-Handel ist aktuell deutlich erhöht!

Das Projekt THEC64 wurde in Großbritannien entworfen und in China produziert.



Technische Details[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Pixelgrafik im 4:3-Format mit CRT-Filter und PAL bzw. NTSC-Modus bei 50 und 60 Hz.
  • Speicherfunktion für Spielstände der eingebauten C64-Spiele
  • Software-Updates über USB-Stick.
  • 64 Spieleklassiker (integriert auf dem ROM-Chip)
  • Maße: 200×70×400 mm
  • Gewicht: 830 g
  • Aktuelle Firmware-Version: 1.5.2


Anschlüsse hinten
  • HD-Ausgang mit 720p über HDMI
  • Micro-USB-Port zur Stromversorgung über den mitgelieferten AC-Adapter
  • Ein zusätzlicher USB-Anschluss für weitere USB-Geräte


Anschlüsse rechts
  • Drei weitere USB-Anschlüsse für USB-Joysticks oder USB-Speicherstick.
  • Ein/Aus-Menü-Taste


Hinweis
  • Bevor der THEC64 vom Netz getrennt wird, sollte er durch einen Druck auf die Ein/Aus-Taste abgeschaltet werden (genauso wie bei heutigen aktuellen Computersystemen).



Ausstattung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der THEC64 enthält folgende Komponenten:

  • Blauer Faltkarton mit Überkarton
  • THEC64 Computer mit Verpackung
  • USB-Joystick THEC64 Joystick im Competition Pro-Style mit acht Tasten und eine Kabellänge von 1,5m.
  • Kurzanleitung in fünf Sprachen
  • 1,2 m langes HDMI-Kabel und ein 1,2 m langes USB-Ladekabel (USB-Steckernetzteil nicht im Lieferumfang!)


Karton von Vorne.
Kartonrückseite.
Karton obere Ansicht.
Karton Seitenansicht.
Weitere Infos am Karton.



Enthaltene Spiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die folgenden 64 C64-Spieleklassiker von den Spielefirmen von Epyx, Gremlin Graphics, Hewson, Thalamus und The Bitmap Brothers sind enthalten:[4]

Im Gegensatz zum Vorgänger THEC64 Mini wurden einige Spiele durch 11 andere C64-Spiele und 2 VC20-Spiele ausgetauscht. Diese sind in der Tabelle als Neu (N) markiert!


Sonstige Programme
  • BASIC
  • THEC64 Hall of Fame


Benutzung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Die Stromversorgung des THEC64 erfolgt über das in die "Power IN"-Buchse eingesteckte USB-Kabel, das mit einem geeigneten USB-Netzteil (5 V DC/1 A) zu verbinden ist.
  • Der THEC64 wird über den HDMI-Anschluss mittels HDMI-Kabel an ein TV-Gerät oder Monitor mit HDMI-Anschluss angeschlossen.
  • Der mitgelieferte USB-Joystick wird in eine der drei USB-Buchsen eingesteckt.
  • Das karussellartige Auswahlmenü für die Spiele wird per Joystick-Steuerung bedient. In den Spielen erforderliche Tastatureingaben können über eine zuschaltbare Bildschirmtastatur vorgenommen werden, weitaus bequemer ist es jedoch mit Hilfe einer USB-Tastatur.
  • Neben den oben aufgeführten Spielen kann der THEC64 wie ein C64 genutzt werden, um andere Programme zu nutzen oder eigene Programme zu schreiben (z.B. in BASIC oder Assembler). Ein angeschlossener USB-Stick dient hierbei als Diskettenlaufwerk (D64-Image) oder Datasette (TAP-Image).


Laden eigener Programme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es wird ein FAT32 formatierter USB-Stick benötigt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Quellen